Microsoft erweitert sein ID@Xbox-Programm auf Windows 10, Cross-Buy und Cross-Play inklusive

Pinball FX 2 wird ein Cross-Buy-Spiel.

Microsoft erweitert sein ID@Xbox-Programm für den Selbstvertrieb von Spielen auch auf Windows 10 - gleichzeitig kommen Cross-Buy- und Cross-Play-Optionen hinzu.

1

Eines der Spiele, das von Cross-Buy Gebrauch macht, ist etwa Pinball FX 2. Kauft ihr dessen Zusatzinhalte auf der Xbox One, könnt ihr sie auch unter Windows 10 nutzen - und umgekehrt.

Der Titel #IDARB wird unterdessen Cross-Play zwischen Windows 10 und Xbox One unterstützen, wodurch ihr gegen User auf der jeweils anderen Plattform antreten könnt.

Das gilt gleichermaßen für Blowfishs Siegecraft Commander, Game 4 von The Behemoth und den Multiplayer-Dungeon-Crawler Super Dungeon Bros.

Fable Legends hatte Microsoft bereits zuvor bestätigt, das ebenfalls für die Xbox One angekündigte Elite: Dangerous könnte womöglich ebenfalls dazu zählen. David Braben zufolge werden sich alle Spieler jedenfalls den gleichen „Galaxie-Zustand" teilen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading