Bericht: Perfect World entlässt Mitarbeiter

Offenbar viele Personen betroffen.

Perfect World hat offenbar eine Reihe von Mitarbeitern entlassen.

1

Massively Overpowered beruft sich dabei auf Tweets von Mitarbeitern, auf eine Anfrage von GamesIndustry hat das Unternehmen bislang nicht reagiert.

Mark Miller gab etwa auf Twitter an, dass er am Montag entlassen worden sei. Er war bei den Cryptic Studios beschäftigt. In weiteren, mittlerweile wieder gelöschten Tweets eines ehemaligen PR-Sprechers von Perfect World wir das Ganze gar als „Massaker" bezeichnet.

Massively Overpowered zitiert zudem einen anonymen Cryptic-Mitarbeiter, nach dessen Angaben 18 Mitarbeiter bei dem für Star Trek Online und Neverwinter verantwortlichen Studio entlassen wurden.

Das entspricht wiederum rund 14 Prozent der Gesamtbelegschaft von Cryptic. Ebenso habe es bei Perfect Worlds Niederlassung im kalifornischen Redwood Shores weitere Entlassungen gegeben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading