Bloodborne: NPCs zur Klinik oder Oedon-Kapelle schicken?

Bloodborne Komplettlösung: Wohin mit wem? Lest hier, was es bringt, die Leute zu einer Zuflucht zu schicken.

Ist es besser, die Bewohner zur Klinik oder in die Kapelle zu schicken? Dies ist eine zentrale Frage, wenn man ein wenig sich mit den Figuren in Bloodborne beschäftigt. Nun, seid euch bewusst, dass Iosefka mit den geretteten Leuten nicht gerade zimperlich oder im Sinne ihrer Gesundheit umspringt. Das kann man alles erleben, wenn man die Klinik durch den Hintereingang betritt, nachdem man die Abkürzung aus dem Verbotenen Wald gefunden hat. Ihr erhaltet zwar eine andere Art der Belohnung, wenn ihr Leute zur Klinik entsendet, aber reden könnt ihr mit den armen Teufeln nicht mehr. Sie werden dann zu außerirdisch wirkenden Wesen, die in den Fluren herumstehen. Ein trauriges Schicksal.

In diesem Abschnitt gehen wir sämtliche Figuren durch, die in irgendeiner Form mit den beiden „sicheren" Orten zusammenhängen, und erklären, welche Entscheidung hier was bewirkt.

Oedon-Kapellenbewohner

Diese etwas heruntergekommen wirkende Gestalt hockt im Kathedralenbezirk direkt neben der Lampe, die ihr nach dem Bosskampf gegen Pater Gascoigne erreicht. Sie wirkt zwielichtig und windig und bittet euch darum, potenziellen Überlebenden von der Oedon-Kapelle zu berichten, sodass sie dort Schutz suchen können. Jedes Mal, wenn ihr einen NPC zur Kapelle schickt und dieser dort einkehrt, wird der Kapellenbewohner das kommentieren. Für den ersten NPC erlernt ihr von ihm die Geste „Triumph".

Iosefka

In ihrer Klinik startet Bloodborne bekanntlich, wenn man auf einer Trage erwacht. Sobald ihr das Zentrum von Yharnam entdeckt habt und später zurückkehrt in die Klinik, ist die Vordertür verschlossen. Ihr könnt dann nur noch mit Iosefka reden und bekommt 1x Iosefkas Blutphiole. Nach Entdecken des Kathedralenbezirks wird sie euch bitten, Überlebende hierher zur Klinik zu schicken (was meist die schlechtere Option ist...)

Sie führt an den dorthin geschickten Leuten Experimente durch und verwandelt sie. Später im Spielverlauf, wenn ihr die Abkürzung aus dem Verbotenen Wald habt, könnt ihr die Klinik durch einen Hintereingang betreten und seht die verwandelten Leute (falls ihr welche hergeschickt habt). Sie droppen das, was sie auch als normale NPCs hätten fallen lassen. Für jeden NPC, den man in ihre Klinik schickt, erhält man Betäubender Nebel oder ein Elixier sowie einen Punkt Einsicht.

Vorsicht allerdings beim Durchsuchen der Klinik. Nähert ihr euch dem Behandlungszimmer, in dem sich Iosefka aufhält, stößt sie eine Warnung aus. Noch ist der Rückzug möglich. Sobald sie euch feindlich gesinnt ist, könnt ihr an der Vordertür nicht mehr mit ihr reden (und logischerweise keine Belohnung für NPCs entgegennehmen).

WICHTIG: Betretet ihr die Klinik, während der rote Mond am Himmel ist, findet ihr sie im Zimmer unter großen Schmerzen wieder. Sieht nicht so aus, als hätte sie noch viel Kraft. Ihr Dialog impliziert, dass sie schwanger ist. Ab diesem Punkt könnt ihr sie ganz einfach besiegen, ohne dass sie etwas ausrichten könnte. Anschließend erhaltet ihr ein Drittel einer Nabelschnur, die ihr fürs alternative Ende benötigt.

Wollt ihr Iosefka schon vorher in einem ausgewogeneren Kampf bezwingen, könnt ihr das ebenfalls gern tun.

Einsame alte Frau

Ihr Haus steht links vor dem Haupteingang in Richtung der Kanalisation. Beim ersten Mal hat sich ein Hund davor eingefunden und bellt die Tür an. Diese alte Vettel bittet euch wenig charmant, einen sicheren Ort für sie zu finden. Schickt sie zur Kapelle, dann bezieht sie dort auf einem Stuhl Stellung.

Anfangs ist sie noch sehr reserviert, abweisend, nahezu feindselig gegenüber dem Jäger. Nach dem Sieg über Vikarin Amelia (wenn der Himmel sich verdunkelt) sitzt sie gebeugt auf ihrem Stuhl und scheint sehr verzweifelt. Sprecht mehrfach mit ihr, was euch trotzdem erst einmal nicht weiterbringt. Ihrer Hysterie kann man nichts entnehmen.

Nach dem Sieg über Rom, die Spinne, lässt im Gespräch Beruhigungsmittel rüberwandern. Auch in den späteren Momenten zeigt sie sich immer spendabler, wenn man alle Dialogoptionen durchgeht. Irgendwann hat sie keine Beruhigungsmittel mehr und geht raus, um neue zu suchen, wobei sie eine Notiz auf ihrem Stuhl hinterlässt. Beim nächsten Mal Rausgehen kehrt sie allerdings sie nicht zurück...

Arianna, die Prostituierte

Ihr braucht das Jägeranführermedaillon, um Zugang zum Großen Platz vor dem Aufgang zur Großen Kathedrale zu erhalten. Nehmt ihr vor dem Platz die linke Abzweigung (hinter dem Gegner mit dem Flammensprüher weiter), kommt ihr in eine Seitengasse. Links ist eine Sackgasse mit einer Tür, an der ihr klopfen könnt. Arianna wird euch dann nach einer sicheren Unterkunft fragen. Schickt sie zur Kapelle, wo sie direkt neben der Lampe sitzt.

Als Erstes bringt sie euch die Geste „Knicks" bei und gibt euch das Item „Blut von Arianna". VORSICHT: Wenn ihr Adella, die Nonne, auch hierher gerettet habt, wird diese eifersüchtig, falls ihr Ariannas Blut bevorzugt. Sie tötet Arianna dann im späteren Spielverlauf. Um das zu verhindern, müsst ihr eine Portion Blut von Adella trinken (geht auch, nachdem ihr bereits das von Arianna konsumiert habt).

Nach dem Bosskampf gegen Micolash zieht sich Arianna in Richtung des Oedon-Grabes zurück, um dort ein Baby zu gebären. Tötet es, dann erhaltet ihr nicht nur ein Drittel einer Nabelschnur (wichtig für den alternativen Endkampf), sondern auch Arianna stirbt (Schickt ihr die in die Klinik, könnt ihr das Drittel der Nabelschnur dennoch bekommen, wenn ihr sie dort tötet).

Bloodborne - Für echte Fans!

1000

Seid ehrlich: Die PlayStation 4 ist doch eigentlich nur noch die Bloodborne-Maschine. Und das ist auch völlig okay. Aber wird es nicht langsam Zeit, dass ihr das mit einem Bloodborne-Skin auch zeigt? Bestellt diesen und andere Bloodborne-PS4-Skins bei Amazon.de.

2000

Ständig sprechen euch irgendwelche Noobs an, ob ihr nicht irgendwelchen Shooter-Clans beitreten möchtet? Wissen die denn nicht, dass ihr Bloodborne-Spieler seid? Nun, zeigt es ihnen mit einem Bloodborne T-Shirt! Hier gibt es dieses und andere Bloodborne T-Shirts bei Amazon.de.

Misstrauischer Mann

Nachdem ihr Arianna in die Kapelle geschickt habt, geht ihr noch einmal zurück in die Seitengasse und klopft beim Fenster genau gegenüber. Der Mann drinnen hat alles mitgehört und ihr könnt ihm nun sagen, zu welcher sicheren Location ihr ihm raten würdet. VORSICHT: Ihr müsst genau das Gegenteil von dem sagen, wohin er gehen soll. Wollt ihr ihn in der Kapelle begrüßen, dann schickt ihn zur Klinik. Er bleibt misstrauisch und abweisend dem Jäger gegenüber.

Adella, die Nonne

Diese eingeschüchterte Frau der Heilenden Kirche trefft ihr, wenn ihr das erste Mal unbeabsichtigt ins Unsichtbare Dorf Yahar'gul verschleppt werdet. Von der Zelle aus, in der ihr erwacht, geht ihr nach rechts und die Treppen runter in den Raum, wo sie in der Ecke kauert. Ihr müsst mindestens ein Ausrüstungsteil von einem Set der Kirche tragen (etwa Weißes/Schwarzes Kirchengewand, Gascoignes Gewand etc.), dann hat sie nicht nur etwas Lore parat, sondern fragt auch nach einem sicheren Ort.

Schickt sie in die Kapelle, wo sie euch später eine Geste beibringen und eine Phiole ihres Blutes anbieten wird. Wie gesagt, nehmt Letztere an, denn Adella wird schnell eifersüchtig auf Arianna. Ihr Blut zu trinken hält sie davon ab, Arianna zu töten.

Verdächtiger Bettler

Dieser hier ist eine ganz eigene Nummer. Ihr findet ihn im Verbotenen Wald, auf einer erhöhten Ebene der Mühle, die hinter der aufgebauten Kanone kommt, inmitten von Leichen und Blut. Er wirkt verdächtig. Und tatsächlich ist er ein Biest in Menschenform. Weist ihr ihm den Weg zur Kapelle, wird er sich dort einfinden und nach und nach die NPCs töten, die ihr dorthin schickt, wie man es von Yurt aus Demon's Souls oder Lautrec aus Dark Souls kennt.

Auch wenn er zur Klinik geht, wird er dort im Kampf seine wahre Form enthüllen - es macht also so viel Unterschied nicht. Wartet ihr zu lange, bis der rote Mond im späteren Spielverlauf aufzieht, ist der Mann nicht mehr an der Stelle im Wald zu finden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Bloodborne - Komplettlösung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading