Grand Theft Auto 5: Patch 1.08 beeinflusst die Grafikqualität auf Xbox One und PS4

Update: Patch 1.10 erhältlich.

Update (07.04.2015): Rockstar hat mittlerweile Patch 1.10 für GTA 5 veröffentlicht, der die grafischen Probleme in GTA Online und dem Story-Modus beheben soll.

Auf der PS4 ist das Update 4,7 GB groß und wie Digital Foundry berichtet, wird dadurch das Parallax Occlusion Mapping wieder aktiviert. Zugleich scheinen auch die Verbesserungen der Performance aus Patch 1.09 auf Sonys Plattform weiterhin vorhanden zu sein

Originalmeldung (27.03.2015): Hattet ihr nach der Installation von Patch 1.08 für Grand Theft Auto 5 den Eindruck, dass sich die Grafik verschlechtert hat?

Falls ja, könnt ihr beruhigt sein, denn mit euren Augen ist alles in Ordnung. Tatsächlich hat besagter Patch die Grafikqualität des Open-World-Titels negativ beeinflusst.

Rockstar hat sich mittlerweile auf seiner Support-Seite dazu geäußert. Das Ganze ist wohl eher ein Bug und nicht etwa ein bewusst durchgeführtes Downgrade.

„Wir wissen von einigen grafischen Problemen in den Xbox-One- und PS4-Versionen nach dem jüngsten Title Update und prüfen derzeit Möglichkeiten, um dies zu beheben", heißt es dort.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading