Bloodborne: Kelch-Dungeon: Boss - Menschenfresser-Eber, Bestienbesessene Seele, Hüter der alten Fürsten

Bloodborne Komplettlösung: Weitere Taktiken gegen die Bosse in den Kelchverliesen.

Weitere Bosse erwarten euch in den Kelchverliesen. Hier ihre Besonderheiten.

Menschenfresser-Eber

Die starke Variante des Riesenschweins, das ihr im normalen Spielverlauf im Zentrum von Yharnam oder Verbotenen Wald trefft. Nur hat dieses hier etwas mehr auf dem borstigen Kasten und richtet auch deutlich höheren Schaden an. Das Schwein stapft langsam auf euch zu, wobei ihr schon den ersten Kopftreffer landen könnt, wenn ihr schnell genug seid.

Richtet es seinen Körper dann auf und stellt sich auf die Hinterbeine - ihr wisst, was jetzt kommt -, dann einfach ausweichen. Der Eber klatscht mit der Unterseite auf den Boden und braucht zwei Sekunden, um sich wieder aufzurichten. Landet einen, maximal zwei Treffer von der Seite, denn es wird gleich seinen Kopf zur Seite schwingen und euch damit treffen. Diesen Angriff des Sich-Aufrichtens wiederholt der Eber sehr oft. Nutzt das aus, indem ihr die zwei Sekunden danach zuschlagt.

Weiterhin kann er seinen Kopf einsetzen, um euch niederzuhauen, was nicht so viel Energie raubt, aber immerhin wehtut. Es sind schnelle, ansatzlose Bewegungen mit dem Kopf, die man nicht so früh kommen sieht und die sogar - falls vorhanden - Säulen in der Arena einreißen können.

Viel mehr hat der Menschenfresser-Eber an Movesets nicht drauf. Er wird die vorhandenen immer wiederholen und braucht zwischen normalen Angriffen mit dem Kopf immer wieder eine Sekunde, um sich auszurichten. Nutzt diese Momente, dann habt ihr ihn schnell klein.

Bestienbesessene Seele

Ein eher kleiner, aber dafür recht flinker Boss kommt da auch auf zu. Die Bestienbesessene Seele hat Widderhörner und einen aufrechten Gang. Im Nahkampf hat sie mit ihren Pranken die üblichen Vierer- oder Fünferkombos parat, denen man sehr leicht ausweichen kann. Sie verfügt ja kaum über eine nennenswerte Reichweite. Schafft ihr es, sie dabei zu unterbrechen, könnt ihr bequem einige Treffer landen. In jedem Fall kann man während dieser Phase leicht in ihren Rücken gelangen, indem man seitlich um sie herum ausweicht.

Richtet sie ihre rechte Hand auffällig nach oben, dann entzündet sie diese gleich und schickt euch einen Flammenstoß entgegen. Dieser ist in den meisten Fällen gar nicht so schlimm, wie es aussehen mag, und so könnt ihr durch geschicktes Zurückweichen aus der Schusslinie geraten. Je nachdem, wie er die Hand bewegt, geht der Feuerstoß entweder direkt nach vorn und eure Richtung oder deckt einen etwas breiteren Bereich vor euch ab. Ist aber wie gesagt sehr einfach zu meiden.

Mehr wird euch dieser Boss nicht abverlangen. Sogar das Parieren ist hier sehr einfach, denn ihr habt bei jedem Klauenschlag ein ordentliches Fenster, mit der Pistole zu kontern und einen Eingeweideangriff zu landen. Haltet euch daran und ihr werdet keine großen Probleme haben.

Hüter der alten Fürsten

Ein menschlich anmutender Gegner, der sich hier eingefunden hat. Feuer ist ganz offenbar sein Lieblingselement, was man leicht daran erkennt, dass er eben Feuerstöße in eure Richtung schickt. Führt er seine linke Hand in Richtung Kopf und bildet darin kleine Flammen, ist das ein Anzeichen dafür, dass er diese Attacke gleich startet. Die Flammen kommen wellenartig und verschwinden nach einer Sekunde wieder aus der Luft. Ausweichen nach links oder hinten ist hier die beste Idee, anschließend könnt ihr gleich kontern.

Bloodborne - Für echte Fans!

1000

Seid ehrlich: Die PlayStation 4 ist doch eigentlich nur noch die Bloodborne-Maschine. Und das ist auch völlig okay. Aber wird es nicht langsam Zeit, dass ihr das mit einem Bloodborne-Skin auch zeigt? Bestellt diesen und andere Bloodborne-PS4-Skins bei Amazon.de.

2000

Ständig sprechen euch irgendwelche Noobs an, ob ihr nicht irgendwelchen Shooter-Clans beitreten möchtet? Wissen die denn nicht, dass ihr Bloodborne-Spieler seid? Nun, zeigt es ihnen mit einem Bloodborne T-Shirt! Hier gibt es dieses und andere Bloodborne T-Shirts bei Amazon.de.

Bei seinem zweiten Feuerangriff macht er eine Art Ausfallschritt nach vorn und erzeugt eine ganz kleine Flamme, die euch nur schadet, wenn ihr direkt vor ihm steht und nicht ausweicht. In der rechten Hand schwingt er eine Klinge und hat damit die üblichen Zweier- bzw. Dreierkombos auf dem Kasten - die man wie immer prima unterbrechen kann, um ihm zwei, drei Treffer reinzuzimmern.

Habt ihr etwa ein Drittel seiner Leiste abgezwackt, geht er in Phase 2 über und verpasst seiner Waffe Feuerschaden. Mit ihr kann er nun ebenfalls über eine kleine Distanz Feuerstöße in eure Richtung schicken, außerdem richtet sie selbstverständlich Brandschaden an, wenn sie euch trifft. Den Ausfallschritt und den anderen Feuerangriff behält er in dieser Phase bei.

Ihr könnt das Eintreten in diese Phase weitgehend verhindern, indem ihr mit der Pistole auf den Hüter schießt, sobald ihr seht, dass er Feuerpapier mit der Klinge benutzen will. Trefft ihr im genau richtigen Moment, unterbrecht ihr seine Animation und könnt eurerseits angreifen. Er probiert dann meist noch einmal, das Feuerpapier zu benutzen, wird anschließend aber davon absehen, wenn man ihn nochmals unterbricht. Wenn er dann wieder genug Abstand zu euch hat, wird er erneut versuchen, in Phase 2 überzugehen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Bloodborne - Komplettlösung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading