Viscerals General Manager Steve Papoutsis verlässt EA nach 15 Jahren

Scott Probst ersetzt ihn.

Nach 15 Jahren verlässt Steve Papoutsis, General Manager des Entwicklerstudios Visceral Games, den Publisher Electronic Arts.

1

Was zuerst von Kotaku berichtet wurde, hat EA mittlerweile auch bestätigt.

„Wir sind Steve für seine Arbeit sehr dankbar und wünschen ihm nur das Beste", heißt es in einem Statement. „Das Visceral-Team arbeitet weiter an neuen Inhalten für Battlefield Hardline, darunter Expansion Packs, sowie an neuen Spieleprojekten."

Papoutsis war Executive Producer von Battlefield Hardline und auch Franchise Executive Director von Dead Space.

Ersetzt wird er durch Scott Probst, der bereits seit 2003 bei EA beschäftigt ist und zuletzt als Senior Producer für den Multiplayer-Part von Battlefield Hardline verantwortlich war. Zuvor arbeitete er bereits an Spielen der Marken Medal of Honor, Herr der Ringe, Command & Conquer, Dead Space und Battlefield.

Warum Papoutsis das Unternehmen verlässt, ist bislang unklar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading