60 Frames pro Sekunde für Star Wars: Battlefront, kein Splitscreen-Modus auf dem PC

Mehr Maps als bislang erwähnt und Bots.

Am Freitag konnten wir euch die ersten Details zu Star Wars: Battlefront präsentieren und im Zuge der Ankündigung wurden auch noch ein paar weitere Einzelheiten verraten.

Auf Twitter spricht Design Director Niklas Fegraeus etwa davon, dass das Spiel mit 60 Frames pro Sekunde laufen soll. Da er keine Plattformen erwähnt, gehen wir mal davon aus, dass dies für alle gilt - auf dem PC sollte je nach Hardware natürlich mehr möglich sein.

Im Gespräch mit der PC Gamer bestätigte Producer Craig McLeod unterdessen, dass der Splitscreen-Modus für zwei Spieler auf dem PC nicht zur Verfügung steht.

Fegraeus gibt wiederum an, dass er außerdem nur offline genutzt werden kann, um Missionen zu erfüllen: „Splitscreen ist nur für lokales Spielen gedacht, wenn ihr Missionen mit einem Freund spielen wollt."

Besagte Missionen werdet ihr auf Wunsch übrigens online und offline alleine oder kooperativ mit Bots spielen können.

Zu guter Letzt soll es auch noch mehr Maps geben als diejenigen, die bislang erwähnt wurden.

„Zum Launch wird es mehr als acht Maps und mehr als zwei pro Planet geben", schreibt Fegraeus, ohne jedoch konkretere Details zu nennen.

Star Wars: Battlefront erscheint am 19. November 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (45)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (45)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading