Blizzards WoW-Marken sind ab heute auch in Europa verfügbar.

Dem Unternehmen zufolge sollten sie ab ca. 17 Uhr deutscher Zeit erhältlich sein. WoW-Marken könnt ihr dann für 20 Euro im Shop kaufen und zu einem Anfangsgebot von 35.000 Gold im Auktionshaus des Spiels anbieten.

„Ab diesem Moment wird der Goldpreis automatisch schwanken, basierend auf Angebot und Nachfrage der Spieler. Zu Beginn werden wir die Anzahl der Markenkäufe aus dem Shop auf 10 Stück innerhalb eines 30-tägigen Zeitraums begrenzen und das Limit für mit Gold erworbene Marken höher ansetzen", heißt es.

Im Gegensatz zum Rest des Auktionshauses gelten die Angebote für WoW-Marken europaweit. Ihr könnt sie über den neuen Spielzeit-Reiter im Auktionshaus kaufen und verkaufen.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

World of WarCraft: Cataclysm

Härter, größer, besser?

EmpfehlenswertWorld of Warcraft: Warlords of Draenor - Test

Ende gut, alles gut oder: Die Belohnung des virtuellen Schlangestehens.

World of WarCraft Classic angekündigt

Ein Termin steht Blizzard-typisch noch aus.

Call of Duty macht mal was anders. Gut so!

Es war lange überfällig, die Frage ist nun, wo es hingeht. Hier ein paar Szenarien.

Neueste

Call of Duty macht mal was anders. Gut so!

Es war lange überfällig, die Frage ist nun, wo es hingeht. Hier ein paar Szenarien.

Age of Wonders: Planetfall angekündigt, erster Trailer

Civilization trifft XCOM trifft … ins Schwarze?

Werbung