Bloodborne: Glitch lässt euch aus der Vogelperspektive spielen

Fast wie in Diablo.

Ein etwas ungewöhnlicher Glitch sorgt dafür, dass ihr From Softwares Bloodborne wie ein 2D-Zelda oder Diablo aus der Vogelperspektive spielen könnt.

Wie das aussieht, zeigt das Video weiter unten (via Kotaku).

Damit es funktioniert, müsst ihr die Kamera über dem Spielcharakter platzieren und dann in Old Yharnam eine bestimmte Leiter nach oben klettern. Lasst die Kamera in dieser Position, geht bis an die Kante und lasst euch nach unten fallen, anschließend bleibt die Kamera automatisch in dieser Position - wenn auch nicht permanent.

Sterbt ihr oder ladet ein neues Gebiet, wird die ursprüngliche Perspektive wiederhergestellt.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading