Star Wars: Battlefront geht mit 12 Multiplayer-Maps an den Start

DICE nennt Details zu Sullust.

DICE schickt Star Wars: Battlefront mit 12 Multiplayer-Maps an den Start.

1

Diese Zahl bestätigte man in einem neuen Blogeintrag, in dem man auch weitere Details zum Planeten Sullust verriet.

„Wenn ihr die Missionen in Star Wars: Battlefront mitzählt, gibt es sogar noch mehr Locations", heißt es. „Einige der Maps unterstützen epische Modi wie Walker Assault, andere sind eher auf Nahkämpfe ausgerichtet."

Für Sullust hat man sich wiederum Island als Vorbild genommen. Es ist eine vulkanische Welt voller Felsformationen und Lava. „Es ist sehr karg, aber auf eine wunderschöne Art und Weise", sagt Lead Environment Artist Andrew Hamilton.

Auf Sullust gibt es außerdem eine große imperiale Präsenz mit einer Mine, die in puncto Architektur an den Todesstern erinnert. Auf jeden Fall soll sich alles auf eine gewisse Weise realistisch anfühlen.

2

„Alles muss wie etwas aussehen, von dem man sich vorstellen könnte, dass es tatsächlich existiert", erklärt er. „Das wollten wir mit Sullust erreichen. Es sollte sich wie eine fremde Welt anfühlen, aber auch so, als ob es tatsächlich existieren könnte."

Abseits dieser 12 Multiplayer-Maps, die Battlefront zum Start bieten wird, bekommt ihr bereits Anfang Dezember Nachschub in Form des kostenlosen Jakku-DLCs.

Star Wars: Battlefront erscheint am 19. November 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (49)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (49)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading