The Witcher 3: Erste Versionen bereits im Verkauf, CD Projekt lässt Videos entfernen

Man will Spoiler vermeiden.

Am vergangenen Wochenende war CD Projekt damit beschäftigt, zahlreiche Videos zu The Witcher 3 aus dem Netz entfernen zu lassen.

Grund dafür ist, dass einige Exemplare des Rollenspiels in den Vereinigten Arabischen Emiraten bereits in den Verkauf gelangt sind. Und es dauerte nicht lange, bis entsprechende Videos aus dem Spiel im Netz auftauchten.

Bei CD Projekt macht man sich sorgen über etwaige Spieler und schließt etwa auch Themen im offiziellen Forum, in denen darüber diskutiert wird.

„Bitte diskutiert nicht über den Inhalt irgendwelcher geleakten Informationen, die ihr vielleicht findet", heißt es. „Wenn ihr seht, dass jemand irgendwelche Informationen aus dem Leak im Forum veröffentlicht, nutzt den Melden-Button und lasst es uns wissen."

Zuvor hatte bereits Twitch seine Nutzer gewarnt, dass sie vor dem offiziellen Launch kein Gameplay aus The Witcher 3 streamen sollen. Wenn ihr Spoiler vermeiden wollt, solltet ihr bis zur Veröffentlichung des Spiels also noch etwas vorsichtiger sein.

The Witcher 3 erscheint am 19. Mai 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (26)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Der Animal Crossing-Stand auf der PAX East rührt zu Tränen

Zumindest diese Discord Community Managerin kann kaum noch bei sich halten.

Zarude ist der mysteriöse Neuzugang in Pokémon Schwert und Schild

Wie man ihn fängt, ist bislang nicht bekannt.

Google Stadia Pro bekommt Sonntag drei neue Spiele

Steamworld-Fans und Hobby-Rennfahrer frohlocken!

Weitere Themen

Kommentare (26)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading