The Witcher 3: Ein Poet in Nöten - Überfall, Rittersporn retten; Ciris Geschichte: Halsbrecherisches Tempo

The Witcher 3 Komplettlösung: Lest hier, wie man Rittersporn aus dem Gefangenentransport befreien kann.

Nachdem der Doppler Dudu am Ende der letzten Hauptquest „Mit einem Stück zum Erfolg" aufgetaucht ist, habt ihr jemanden, der die Gestalt des toten Caleb Menge annehmen und den Befehl für Rittersporns Transport nach Novigrad erteilen könnte. Der Plan steht.

Der Treffpunkt für den Start der Aktion liegt auf dem Festland östlich von Novigrad. Beim Verlassen der Stadt in östlicher Richtung kommt ihr an der Taverne Die Sieben Katzen vorbei, weiter nach Osten über die Brücke und nach ein paar Metern seid ihr da. Stoßt zu Zoltan auf dem Hügel links von der Straße, von dem aus er die komplette Gegend im Blick hat.

b06
Ganz in der Nähe.

Von hier aus sollte der Überfall prima durchführbar sein, indem man dem Konvoi einfach den Weg verengt. Als Priscilla zu den Vorbereitungen stößt, könnt ihr entscheiden, ob sie vor Ort bleiben darf oder zurück nach Hause muss. Macht aber keinen Unterschied. Sie bleibt einfach und macht es sich gemütlich. Da es allerdings noch eine Weile dauert, bis hier die Action ausbricht, kann man sich die Langeweile mit einer Partie Karten vertreiben.

Der Überfall

Die Dinge nehmen ihren Lauf. Nach dem durchaus geglückten Überfall auf den Gefangenentransport entsteht ein Handgemenge zwischen Zoltans Zwergen und den Gegnern. Dummerweise wird Rittersporn vor eurer Nase zu Pferde entführt. Alles sieht nach einer Entscheidung aus, ob man Zoltan und seinen Männern hilft oder dem entführten Barden hinterherreitet. Faktisch macht es aber keinen Unterschied. Holt euch ruhig die EXP von den Hexernjägern, bevor ihr Rittersporns Spur aufnehmt.

b07
Der Überfall klappt, aber Rittersporn wird entführt.

Hinter der nächsten Ecke verliert Geralt die Verfolgung und muss seine Hexersinne bemühen, um die Spur wiederaufzunehmen. Ihr könnt einfach auf Plötzes Rücken sitzen bleiben und mit aktivierten Hexersinnen nach den Hufabdrücken suchen. Sie führen vorbei an der Imkerei Honigwab, immer weiter nach Norden, mitunter ein bisschen abseits des Weges entlang. An mehreren Feldern vorbei bis in ein kleines besiedeltes Lager, wo die Quest aktualisiert wird.

b08
Folgt den Spuren mit den Hexersinnen.

Der Bauer am Amboss kann euch die Richtung weisen, wo die beiden entlanggeritten sind. Die Spur führt weiter in Richtung Nordosten, bis Geralt alsbald feststellt, dass das Pferd zu lahmen begann. An dieser Stelle verdrückt ihr euch nach links ins Unterholz und findet in der Nähe einer einsamen Hütte das zusammengebrochene Pferd.

Eine Gruppe Halblinge setzt euch ins Bild, was passierte. Lasst euch von ihnen den Schlüssel zu der Hütte geben, in der sich der Jäger mitsamt Rittersporn verbarrikadierte. Die Vordertür der Hütte ist natürlich verschlossen, aber immerhin kann man einem lustigen Dialog zwischen Entführtem und Entführer zuhören. Lauft hinter dem Häuschen ein paar Meter den Hügel hoch, wo ihr eine Bodenluke mit dem just erhaltenen Schlüssel öffnen könnt.

b10
Zum Glück gibt's diesen Hintereingang.

Über die Leiter kommt ihr runter in den Keller, durchquert diesen und klettert im Nebenzimmer wieder hinauf. Stürmt in den Raum und besiegt vor den Augen des geknebelten Rittersporn seinen Peiniger. Die Hütte ist ein wenig eng, daher wird es mit dem Ausweichen hier nicht ganz einfach, aber wer das Kontern beherrscht, hat keine Probleme. Nach der Entfesselung des alten Freundes herrscht Redebedarf. Und er hat sogar einen weiteren Abschnitt der Ciri-Geschichte zu erzählen.

Ciris Geschichte: Halsbrecherisches Tempo

In diesem kurzen Abschnitt müsst ihr mit Ciri den Männern des Hurensohns entkommen. Wegrennen funktioniert prima. Da die Braut allerdings ein dermaßen großer Schlächter ist, könnt ihr sie auch einfach niedermetzeln. Rennt dann vor zur Straße und tötet die beiden Wachen, falls diese euch an die Wäsche wollen. Rechts öffnet Rittersporn das große Tor und ab auf die Pferde.

b12
Kämpfen oder gleich zur Straße rennen, ist euch überlassen.

Folgt eurem Retter und navigiert durch die Straßenbarrikaden. Kurz vor der Markierung müsst ihr die Tiere verlassen und noch einige Wachen erledigen. Folgt der Zwischensequenz und ihr seht, wie Rittersporn in seine missliche Lage geriet. Und Ciri? Weg. Damit endet Rittersporns kleine Story.

Weiter mit: The Witcher 3: Reiseziel - Skellige.

Zurück zu: The Witcher 3: Mit einem Stück zum Erfolg.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Hauptquests Übersicht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Komplettlösung.

Nachdem er wieder im Bilde ist, wie es allen so geht, fragt ihr ihn nach dem Phylakterium. Nach etwas längerer Beratschlagung sieht es nicht so aus, als sei Ciri in Novigrad. Somit sind zwei Ziele innerhalb der großen Hauptquest „In Ciris Fußstapfen" abgehakt. Nächstes Ziel: Skellige. Außerdem erhaltet ihr die Nebenquest „Kabarett", dafür müsst ihr zu Rittersporn ins Rosmarin und Thymian.

b14
Die Pferdesequenz läuft nicht so ganz astrein. Seid vorsichtig, nicht an den Straßensperren hängen zu bleiben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (20)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (20)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading