The Witcher 3: Rückkehr in den Buckelsumpf

The Witcher 3 Komplettlösung: Helft dem Baron dabei, im Sumpf nach seiner Frau Anna zu suchen und diese zu befreien.

Empfohlene Stufe: 9

Für den Erhalt dieser Nebenquest müsst ihr die laaange Hauptquest „Familienangelegenheiten" abschließen, bei der es darum geht, die Familie des Barons von Krähenfels ausfindig zu machen. Am Ende dieser Quest wisst ihr, dass seine Frau Anna Strenger in den Sumpf ging und dort als „Oma" ein neues Leben begann, zumindest soweit man das als beschönigende Beschreibung gelten lassen kann. Na ja, sie wurde von den Muhmen entführt und zur Sklavin gemacht.

Auch wenn der Baron nicht gerade der beste Ehemann war, wie man so vernehmen kann, bittet er um Hilfe beim Vorhaben, seine Frau zu retten. In Niederwirr wartet er mit seinen Männern auf den Hexer.

Triff den Baron in Niederwirr

Den kleinen Ort nordöstlich vom Buckelsumpf kennt ihr bereits aus der Hauptquest „Herrinnen des Waldes"; dort habt ihr den Dorfältesten getroffen. Reitet dorthin, wo kaum noch ein Stein auf dem anderen steht: Niederwirr wurde dem Erdboden gleichgemacht.

Suche mit dem Baron die Hütte der Muhmen im Sumpf auf

Schließt euch dem Baron und seinen Männern an. Nun geht es zu Fuß in Richtung des Waisendorfes. Beim Durchqueren des Sumpfes werden euch entlang des Weges immer wieder Ertrunkene begegnen und angreifen. Dank der Eskorte, der ihr euch angeschlossen habt, solltet ihr mit den Biestern keine Probleme haben. Und auch ohne fremde Hilfe sind sie nicht mehr die stärksten Gegner, selbst wenn Wasserweiber dabei sind.

04
Die Stunde der Wahrheit nähert sich.

Seite an Seite mit dem Baron reitet ihr in das Waisendorf ein, wo eine Gruppe Hexenjäger im Clinch mit Ertrunkenen liegt und sich gegenseitig die Grütze aus dem Schädel prügelt, unter ihnen auch Tamara Strenger, die Tochter des Barons. Helft mit, hier wieder für Ruhe zu sorgen, und seht euch das wenig herzliche familiäre Wiedersehen an.

Tamara ist auf der Suche nach ihrer Mutter und es sieht nicht so aus, als sei sie sehr glücklich darüber, dass ihr Vater das ebenfalls ist. Als der Kommandant der Hexenjäger hinzukommt, wird die Lage ernst.

Die Kerle stürmen das Gebäude und finden Anna Strenger auf dem Boden liegend vor, verwandelt in ein Monstrum, dem nicht mehr viel Menschlichkeit blieb, wie es aussieht.

05

Bereite dich auf einen Kampf vor

Ihr vernehmt nun ein bedrohliches Grollen aus der Ferne. Ein Kampf steht unmittelbar bevor. Die Umgebung verdunkelt sich in einer Art grauem Nebel und eine Gruppe Ertrunkener greift an. Während ihr gegen sie zu Felde zieht, hört ihr immer wieder die Stimmen der Herrinnen des Waldes.

Im Anschluss erfahrt ihr, was ein Unhold bzw. Bies ist, und zwar jene Kreatur, die der Fischer Voytek euch bei den Nachforschungen beschrieb. Sie hat eine Art Geweih und leuchtende Augen, dazu eine - grob gesagt - löwenähnliche Statur, nur viel größer. Verträgt eine ganze Menge Treffer, bevor man ihr ernsthaft Schaden zufügen kann.

06

Ein Bies in freier Wildbahn wäre ein mehr als respektabler Gegner, keine Frage, aber durch die ganzen Soldaten, die in den Kampf eingreifen, sollte dieser hier keine Probleme machen. Nachdem ihr 200 EXP kassiert habt, berichtet ihr Tamara, was ihrer Mutter angetan wurde.

Besuche Hansi

Ohne weitere Infos, was hier vorfiel, kommen wir nicht weiter. Zum Glück lebt der Göttling Hansi in der Nähe, und den kennen wir ja schon aus einer früheren Quest. Rennt schnell zu seinem Versteck nordöstlich des Waisendorfes und legt auf dem Weg einige Ertrunkene schlafen, die vor seinem Bau stehen und ihn blockieren.

Ruft ihn nach draußen, aber nichts passiert. Schmeißt die Hexersinne an und ihr erkennt kleine Fußspuren, die um den Bau herumführen. Folgt ihnen die Böschung hoch und ihr trefft Hansi in einem kleinen provisorischen und nicht allzu gemütlich aussehenden Lager, wo er sich zur Ruhe gebettet hat.

07
Hierher hat sich der Kleine verzogen.

Offenbar hat Oma bzw. Anna Strenger die Kinder entkommen lassen, sagt er. Weiterhin berichtet er, wie und warum er aus dem Dorf fliehen musste, die Muhmen auf den Plan traten und Anna bestraften. Geralt rät dem Kleinen zum Schluss, tiefer in den Sumpf zu gehen, wo ihn die Hexen nicht finden können.

Mit dem neuen Wissen geht es ins Waisendorf zurück. Ihr müsst nun diesen Keller, von dem Hansi sprach, erkunden und könnt entscheiden, ob ihr das allein oder in Begleitung der anderen Leute hier tun möchtet.

Weiter mit: The Witcher 3: Nebenquest - Von Milch und Finsternis.

Zurück zu: The Witcher 3: Reuseninsel: Das Ahnenfest.

Zurück zur Übersicht: The Witcher 3 - Nebenquests Velen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Komplettlösung.

Finde die Tür zum verborgenen Raum

Betretet also die Hütte mit dem hübschen Wandteppich, seht euch auf der rechten Seite nach einer Luke um und öffnet diese. Dann runter in den Keller klettern, wo ihr eine Art hergerichteten Altar findet, dazu Symbole der schwarzen Magie. Wenn man hier die richtige Puppe auswählt, die für Anna steht, könne man sie retten, sagt der Hexenjäger, der euch folgt.

Seht euch alle vier Puppen nacheinander an und lasst Geralt sowie den Hexenjäger ihre Kommentare dazu abgeben. Nehmt euch Zeit, damit ihr nicht aus Versehen die falsche erwischt. Die richtige Puppe ist die mit der violetten Stockrose. Anna Strenger kommt wieder zu sich, Baron und Tochter um sich herum, aber der Fluch der Muhmen lässt sich nicht aufheben, sodass Anna leben könnte.

Auf der Burg Krähenfels kann sich der Hexer seine Belohnung abholen. Habt ihr den Waisen geholfen, hat sich der Baron bereits erhängt. Ihr erhaltet 100 Kronen und die Quest ist abgeschossen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading