The Witcher 3: Novigrad, die gesperrte Stadt; Holla, willst du meine Waren sehen?

The Witcher 3 Komplettlösung: So öffnet ihr den Tresor zum Schatz und helft einem Halbling mit den Hexenjägern.

Novigrad, die gesperrte Stadt

Empfohlene Stufe: 11

Nachdem Triss und Geralt im Rahmen der Hauptquest „Graf Reuvens Schatz" den Außenposten der Hexenjäger niedergebrannt haben, verschärft sich die Lage in der Stadt. Bewaffnete Einheiten schwirren durch die Straßen und suchen jeden, der auch nur entfernt nach Magier riecht.

Hinter dem Bordell Krüppelkati seht ihr einen Mann schreiend an eine Tür donnern; er hat ein Ausrufezeichen über dem Kopf. Seid nicht tatenlos, sondern zieht euer Schwert und verteidigt ihn gegen die Hexenjäger, die zwei Sekunden später aufkreuzen. Das ist wirklich wichtig. Die Kerle machen keinen Spaß und erledigen den Mann in null Komma nichts. Also verteidigt ihn und nach seiner Danksagung startet diese Quest.

Nehmt einer Hexenjägerleiche den Haftbefehl ab und ihr erfahrt von zwei weiteren Partnern, die ihr nun suchen müsst, ebenso wie ihre Schlüssel.

1. Der erste Kerl hält sich im Viertel Die Scherben nordöstlich vom Platz des Hierarchen auf. Der gelbe Suchkreis umfasst ein Gebäude nahe der Unterkunft, in der ihr die Lunden für die Hauptquest „Mit einem Stück zum Erfolg" aufgesucht habt. Betretet das Haus, in dem ihr leider bloß noch eine Leiche vorfindet - die Hexenjäger waren offenbar schneller.

24
Zu spät.

Geht dann die Treppe hoch ins obere Geschoss, wo ihr den Schlüssel auf dem Schreibtisch im abgetrennten Bereich findet (Zündet die Fackel an, um die Geheimtür zum abgetrennten Bereich zu öffnen). Steckt den Schlüssel ein, ebenso wie den Brief über einen Schatz (der erklärt, was es mit den drei Schlüsseln auf sich hat), und ihr habt nur noch eine Station vor euch.

2. Die letzte Markierung zeigt auf einen Punkt an der St.-Gregors-Brücke. Etwas Auffälliges findet man auf den ersten Blick nicht, abgesehen von der Frau namens Lussi rechts an der Seite, die Geralts Hilfe erbittet. In ihrem Haus spukt es und der Hexer soll sich darum kümmern. Dies aktualisiert die Quest.

Folgt Lussi dann in Richtung Norden zur Tempelinsel, wo sich ihr Zuhause befindet. Beim Eintreten stürzen sich Hexenjäger auf euch, was im ersten Moment schwer nach Hinterhalt riecht. Lussi gibt sich ahnungslos und euch den dritten Schlüssel.

26
Hinterhalt oder nicht?

Nun, da ihr alle drei in den Taschen habt, macht ihr euch auf den Weg zurück zum Haus des zweiten Mannes. Im Obergeschoss könnt ihr nun den Tresor aufsperren. Falls die Wand wieder geschlossen ist, müsst ihr lediglich den Kerzenleuchter oberhalb der Treppe entzünden (Hexersinne benutzen). Nachdem der Tresor geöffnet wurde, endet die Quest mit etwas Beute.

Holla, willst du meine Waren sehen?

Diese Quest startet bei einem Halblingshändler. Er steht an einer Häuserecke im Nordwesthafen von Silberstein. Fangt einen Dialog mit ihm an, der jedoch jäh unterbrochen wird, als Hexenjäger in voller Montur hier aufkreuzen. Der Halbling macht sich aus dem Staub.

karte01

Weiter mit: Witcher 3: Nebenquest - Spaziergang am Wasser, Lagerhaus voll Sorgen, Scheune voll Ärger, Ein leerer Stall

Zurück zu: The Witcher 3: Ein alter Freund, Jetzt aber raus, Eine schwarze Perle

Zurück zur Übersicht: Witcher 3 - Nebenquests Novigrad

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Komplettlösung.

Sagt ihr den Hexenjägern die Wahrheit, dass er das Eigentum toter Magier verkauft, ist der Kleine zum Quest-Ende hin nicht mehr aufzufinden. Deckt ihr ihn mit der unteren Dialogoption, ziehen seine Verfolger von dannen.

27

Nutzt dann eure Hexersinne, um auf die Flasche aufmerksam zu werden, dort, wo der Halbling stand. Folgt dann den Geruchswolken in Richtung Hafen. Der Halbling steht nur wenige Meter von seiner ursprünglichen Position entfernt. Nicht gerade ein sicheres Versteck, wenn einem Hexenjäger auf den Fersen sind, aber gut.

Der Halbling ist fortan als Händler für euch verfügbar und bietet vor allem Alchemiezutaten an. Die Quest endet an diesem Punkt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading