Auf den Skellige-Inseln gibt es dermaßen viele Felsen und Klippen entlang des rauen Ozeans, dass Schiffsunglücke hier praktisch an der Tagesordnung sind. Entsprechend achtsam solltet ihr sein, wenn ein Wrack irgendwo halb im Wasser hängt, noch dazu eins, das von Sirenen umschwirrt wird. Dort gibt es oft etwas zu holen. Wie immer beginnt die Schatzsuche damit, dass man eine Leiche oder Truhe um einen Brief und Schlüssel erleichtert. Die eigentliche Beute befindet sich meist nur wenige Meter daneben. Hier sämtliche kleinen Schatzsuchen auf Skellige.

Familienglück

Abkuerzung_1

Die Verfallene Taverne befindet sich südöstlich von Fyresdal am Wasser. Ihr müsst bei eurer Ankunft einen Schwarm Sirenen zerpflücken und dann ein Monsternest schließen, im Anschluss eine Ekimma besiegen und, Freude, ihr habt die Siedlung befreit. Die Menschen kommen wieder und ihr erhaltet viel Erfahrung sowie Gold.

In einem der Häuser lässt sich eine auffällige Kiste plündern; sie beinhaltet unter anderem einen Brief, der die Quest startet. Die Lektüre setzt euch ins Bild darüber, dass das Schiff des Vaters einer gewissen Fjale vor der Südküste Ard Skelligs gesunken ist. Worauf noch lange warten?

Marschiert von der Taverne aus Richtung Südwesten, von Weitem kann man das schiefe Unglücksschiff bereits erkennen. Schwimmt zu den Felsen, wo zwei Sirenen ihr Gebiet verteidigen. Um sie schnell loszuwerden, könnt ihr einfach das Schiff kurz betreten und sie mit der Armbrust runterballern. Die gesuchte Kiste ist befindet sich noch auf der Tragfläche des Schiffs, ist aber unter Wasser gerutscht. Ihr müsst kurz mit dem Kopf untertauchen, um sie erreichen zu können.

Abkuerzung_2
Ziemlich genau in der Mitte der Markierung findet ihr den Schatz am Grund.

Freya sei Dank!

Freya_sei_Dank_1

Begebt euch in das Örtchen Blandare südwestlich der verlassenen Sägemühle und östlich von Rannvaig. Verlasst Blandare auf der Richtung Südosten führenden Straße, an deren Seite ihr alsbald ein totes Pferd nebst Reiter findet. Dieser trennt sich gern von seinem kleinen Truhenschlüssel und von den Notizen, mit denen die Suche eingeleitet wird.

Lauft die paar Meter zum Ufer runter, erledigt gegebenenfalls die dort herumlungernden Moornixer und taucht in der Mitte der Kreismarkierung zum Grund. Richtung Südosten findet ihr die gesuchte Truhe. Öffnen, alles rausnehmen, was ihr braucht, und die Quest ist abgeschlossen.

Freya_sei_Dank_2
Die Schatzkiste am Grund ist kaum zu übersehen.

Erbschaft

Erbschaft_1

Startpunkt hierfür ist Boxholm, eine nahezu niedergebrannte Ortschaft südöstlich von Fayrlund und südwestlich von Blandare. Ihr findet eine an Mauerresten lehnende Leiche, der ihr Brief und Schlüssel abnehmt. Die passende Truhe für den Schlüssel steht in der nordwestlichen Hausruine direkt dahinter und ist halb im Schutt versunken. Es wäre schade, wenn sie hier bis in alle Ewigkeit steht, ohne dass sie jemand findet.

Erbschaft_2
Leicht zu übersehen.
amazon5

Es ist kalt in Skellige? Nehmt einen Hoodie mit Stil (Amazon.de)

Der Witcher "Choose your Weapon"-Kapuzenpulli

Zeigt die Zeichen, nach denen ihr kämpft mit diesem Pullover

Es gibt aber noch so viel mehr Witcher da draußen:

Spielt mit Freunden das Witcher - Brettspiel!

Ziert den Spiele-Tisch mit einer Yennefer-Figur (25 cm)

Perlen der Küste

Empfohlene Stufe: 13

Perlen_der_Kueste_1

Auf dem Weg vom Hafen Kaer Troldes bis zur südwestlichen Insel Undvik (siehe Nebenquest „Der Herr von Undvik") kommt ihr auf eine breite Inselgruppe mit hohen Felsformationen vorbei. Rechts am Rand sieht man einen Leuchtturm. Auf der Insel südlich davon haben Piraten ihr dreckiges Lager aufgeschlagen. Besiegt sie, sobald sie euch angreifen, und plündert den kleinen Sack.

Nach dem Lesen des unverschickten Briefs erfahrt ihr von einem gesunkenen Schiff, mal wieder. Lauft von dem Piratenlager aus nur wenige Meter nach Osten. Im Wasser seht ihr ein nur halb untergegangenes Schiff, neben dem ihr untertauchen müsst. Benutzt die Hexersinne und lokalisiert die Kiste neben dem auf Grund liegenden Boot. Quest beendet.

Perlen_der_Kueste_2
Direkt unter dem Bug liegt die Kiste.

Nilfgaardischer Schatz

Nilfgaardischer_Schatz_1

Reist zum Hafen von Urialla auf An Skellig. Es ist die nördlichste aller Inseln. Vom Hafen aus bewegt ihr euch in Richtung Südosten, bis ihr die felsigen Klippen erreicht. Schwimmt um diese herum und haltet euch links. Von weitem erkennt ihr einige Sirenen, die ein Schiffswrack verteidigen. Rettet euch auf das Wrack und sorgt für reine Luft. Dann nehmt ihr der Leiche die Frachtliste ab.

Lauft von dieser Position aus einige Meter südöstlich ins Wasser und taucht dort, wo der Schiffsmast aus den Fluten ragt, nach unten. Auf der Ladefläche des Schiffs könnt ihr die gesuchte Truhe öffnen und damit die Suche beenden.

Nilfgaardischer_Schatz_2
Leicht zu finden.

Kostbare Ladung

Empfohlene Stufe: 13

Kostbare_Ladung_1

Im Nordwesten der Insel Undvik (an den Klippen südöstlich der riesigen Zitadelle im Nordwesten der Insel) fangen schon Eisschollen an. Seht euch nach einem Schiffswrack um, in dem eine Leiche liegt. Der Brief, den ihr beim Durchsuchen findet, gibt weitere Hinweise auf die Position des Schatzes.

Lauft ins Wasser hinein und schwimmt geradeaus in Richtung Norden, immer auf die Felsen zu. Davor taucht ihr unter und findet mittig des Suchkreises auf dem Grund des Ozeans die Truhe. Plündert sie und schließt auch diese Suche erfolgreich ab.

Nilfgaardischer_Schatz_2
Taucht in der Mitter der Markierung unter und ihr findet die Kiste direkt am Grund.

Abkürzung

Abkuerzung_1

Ebenfalls auf Undvik befinden sich die Ruinen von Urskar. Im Rahmen der Nebenquests „Der Herr von Undvik" sowie „Ein meisterlicher Rüstungsschmied" lernt man die Gegend bereits kennen. Direkt bei Urskar ist ein recht großer See, problemlos erkennbar auf der Karte. Schaut euch im ordosten des Sees am Ufer nach einem von Halunken bewachten Boot um.

Das zerrissene Stück Papier startet die Suche, nachdem ihr es gelesen habt. Dreht euch um und lauft Richtung Süden ins Wasser. Nahe der Schiffsüberreste taucht ihr unter und findet die rostige Truhe auf dem Grund des Sees. Plündern und Quest ist beendet.

Abkuerzung_2
Die Kiste liegt direkt neben dem Wrack.

Nicht nur für Adler

Empfohlene Stufe: 10

Nicht_nur_fuer_Adler_1

Reist auf der Insel Spikeroog (die nordwestlichste) nach Svorlag und von dort aus in Richtung Südosten zum Wasser. Bei Ululas Nadel - so heißt diese kleine Felsspitze hier; bekannt unter anderem aus der Nebenquest "Liebling der Götter" - ist ein Schiff auf Grund gelaufen. In den Taschen der daneben liegenden Leiche findet ihr eine Notiz und einen Schlüssel mit Ring.

Sieht so aus, als markiere der „krumme Mast" den Ort. Nach dem Lesen der Nachricht lauft ihr ein paar Meter nach Südosten ins Wasser hinein, taucht beim Suchkreis unter und findet die Kiste auf dem Grund.

Nicht_nur_fuer_Adler_2
Die Kiste liegt vor der Felswand, die zum Ufer führt.

Verborgen in der Tiefe

Empfohlene Stufe: 31

Verborgen_in_der_Tiefe_1

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Komplettlösung.

Die Insel Faroe ist die südöstlichste von allen. Unternehmt eine Reise dorthin und besucht das Örtchen Harviken. Von dort aus lauft ihr querfeldein in Richtung Südwesten, bis zum Ozean, wo ihr eine unter Wasser stehende Höhle entdeckt. Die Leiche links daneben wird gleich als „Versteckter Schatz" vermerkt. Nehmt ihr die Nachricht sowie den zerkratzten Schlüssel ab.

Es kann passieren, dass bereits das Lesen des Briefes die Quest erfüllt. Keine Ahnung, wieso. Der Schatz liegt jedenfalls in der Höhle nebenan. Ihr müsst durch den Gang tauchen und kommt in einen versteckten Teil der Höhle, bis obenhin voll mit Endriagen. Sogar eine giftige Krabbspinne hat sich unter sie gemischt. Der Kampf wird nicht einfach, aber wenn ihr ihn hinter euch habt, könnt ihr die Kiste ausmachen und sie leeren.

Verborgen_in_der_Tiefe_2
Nach dem harten Kampf wartet in der nordöstlichen Nische der Schatz.

Anzeige

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei. Nervt seine Kollegen mit Satzzeichen und solchen Dingen. Kümmert sich um das wundervolle Rock, Paper, Shotgun, und das solltet ihr ebenfalls.

Mehr Artikel von Sebastian Thor

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte