Harmonix erklärt, warum es keine PC-Version von Rock Band 4 gibt

Update: Harmonix äußert sich ausführlicher zu Sussmans PC-Kommentaren.

Update (05.06.2015): Harmonix hat sich etwas ausführlicher zu den PC-Kommentaren von Sussman geäußert.

“Wir machen uns keine Sorgen um Softwarepiraterie auf dem PC“, heißt es. „Wir haben und werden Spiele für den PC veröffentlichen. Im letzten Jahr erschien etwa A City Sleeps für PC, Mac und Linux.“

“Wie Daniel bereits gesagt hat, betrifft die Sicherheit die lizenzierte Musik im Spiel. PlayStation 4 und Xbox One bieten in diesem Bereich eine robuste Funktionalität. Es ist ein zusätzliches Maß an Sicherheit, um das sich die Plattformhersteller kümmern“.

“Was offenere Plattformen wie den PC betrifft, tragen wir die Verantwortung. Es ist etwas, was wir entwickeln können. Für die Zukunft ist es noch nicht vom Tisch, allerdings konzentrieren wir uns zuerst darauf, Rock Band 4 Ende des Jahres auf PlayStation 4 und Xbox One zu veröffentlichen.“

Originalmeldung (04.06.2015): Warum gibt es eigentlich keine PC-Version von Rock Band 4? Gut, die Reihe hat den PC bislang auch ignoriert, aber in Anbetracht von Geräten wie den kommenden Steam Machines stellt sich für manche PC-Spieler womöglich schon die Frage nach einer Umsetzung.

„Es gibt ein paar Gründe dafür", erklärt Harmonix' Daniel Sussman im Gespräch mit Eurogamer.

„Ein Grund ist, dass wir auf dem PC einfach nicht diese Musikbibliothek haben. Auf Xbox und PlayStation hingegen schon. Was Spieler auf dem PC betrifft, so handelt es sich dabei um eine neue Zielgruppe, die es zuvor noch nicht gespielt haben. Und ich weiß nicht, ob es eine solch große Zielgruppe gibt, die Rock Band nicht auf dem PC gespielt hat. Das ist einer der Gründe."

Weiterhin macht man sich bei Harmonix aufgrund der guten Beziehungen zu den Inhabern der Musikrechte Gedanken um die Piraterie.

„Das andere sind all die Sicherheitsprobleme, um ganz ehrlich zu sein", erklärt er. „Diese geschlossenen Netzwerke auf der PlayStation 4 und Xbox One haben etwas Beruhigendes an sich. Für unsere Partner in der Musikindustrie ist das wichtig. Aber ich sage nicht, dass es ein unlösbares Problem wäre."

Dementsprechend ist es auch nicht ausgeschlossen, dass ihr Rock Band 4 irgendwann auf dem PC sehen könntet. Dazu werde man den Markt genau im Auge behalten.

„Wenn wir über Rock Band 4 nachdenken und wie wir diese Plattform weiterentwickeln, dann betrifft das zum Teil natürlich Inhalte und Features, aber auch die Plattformen. Wenn wir überzeugt sind, dass es auf dem PC einen Markt dafür gibt, dann wären wir verrückt, das zu ignorieren."

Rock Band 4 erscheint 2015 für Xbox One und PlayStation 4.

Rock Band 4 - Entwicklervideo

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading