Batman: Arkham Knight - Komplettlösung: Alle Missionen und Rätsel

Batman: Arkham Knight: Fahndung, Riddler, Scarecrow schlagen, alle Verbrecher, alle Riddler-Rätsel und Foto-Rätsel.

Da ist er nun, Rocksteady's Deckel auf der Arkham-Trilogie des Studios. Arkham Origins gab es zwar auch nocht, aber das kam von Warner Bros. Montreal und gehört nicht wirklich in diesen Zyklus. Das Ende von Arkham City hinterließ in Gothams Unterwelt ein Machtvakuum, das der rachedurstige Scarecrow nun zu füllen gedenkt. Nach einer Angstgas-Attacke auf das Stadtzentrum wird Bruce Waynes Heimatstadt evakuiert und die versammelten Gangster vom Arkham Knight über Two-Face bis hin zum Pinguin machen gemeinsam Jagd auf den dunklen Ritter.

Es ist demnach ganz schön was los an diesem Halloween in Gotham. Um im Gewirr der neuen Fähigkeiten sowie der Story- und Nebenaufgaben nicht den Überblick zu verlieren, und am Ende die 100 Prozent zu schaffen, kann eine Komplettlösung nicht schaden. Die Hauptmission auf Batmans Fahndungsliste, die Stadt von der Bedrohung durch Scarecrows Angst-Gas und den Arkham Knight zu befreien, ist schon knifflig genug, aber die 14 Fahndungslisten-Nebenaufträge warten ebenso auf ambitionierte Komplettierer: Alle entführten Feuerwehrmänner zu finden, ist nicht ganz trivial. Zudem wollen Wachtürme und Checkpoints zerstört, gepanzerte Konvois demoliert, eine Mordserie aufgeklärt, Waffenlager des Pinguins gesprengt und Fireflys Zündeleien in Gothams Feuerwachen gestoppt werden.

Und dann haben wir von Harvey Dents Banküberfällen noch gar nicht gesprochen, oder vom Riddler, der euch einige teuflische Rätselräume und Batmobil-Rennstrecken aufträgt, wenn ihr Catwoman aus seiner Gewalt befreien wollt. Ganz zu schweigen von den 243 Riddler-Rätseln und -Trophäen, die es zu finden gibt, und zu deren Entdeckung wir hilfreiche Übersichtskarten samt Rätsellösungen angefertigt haben. Also dann, lasst uns zusammen Gotham säubern!

Batman: Arkham Knight - Komplettlösung - Inhaltsverzeichnis

Hauptmission - Stadt der Angst
Batman: Arkham Knight: Alle Missionen, die zur Festnahme Scarecrows und des Arkham Knight führen.
Nachdem Scarecrow in Arkham Asylum von Killer Croc übel zugerichtet wurde, will er mithilfe seines Angst-Gases nun Rache an Batman und Gotham nehmen. Und ein unbekannter Krieger mit einer Privatarmee hilft ihm dabei: Der Arkham Knight. Hier erfahrt ihr, wie ihr den Beiden das Handwerk legt.

Fahndungslisten-Nebenmissionen
Batman: Arkham Knight: Fallakten von Azrael bis Two-Face, Wachtürme, Checkpunkte, Feuerwehrleute.
Auch zahllose andere Bösewichter nutzen die Gelegenheit, in der evakuierten Stadt ihr Schindluder zu treiben. Vom Pinguin, über Two-Face, Deathstroke, Firefly und den Riddler. Dazu verraten wir praktische Taktiken für die Wachtürme und Checkpoints und wo die verschleppten Feuerwehrmänner zu finden sind.

Karten und Lösungen zu allen Riddler-Rätseln und -Trophäen
Batman: Arkham Knight: Riddler-Rätsel, Trophäen, zerstörbare Objekte
Es wäre natürlich kein Arkham-Spiel, hätte der Riddler nicht wieder seine Rätsel auf der Karte verteilt wie Kamellen zu Karneval. Hier findet ihr nützliche Karten samt Lösungsweg der Rätsel. Denn auch wenn ihr Catwoman in der Riddler-Fahndungslisten-Mission "Riddlers Rache" befreit habt, dem beknackten Quizmaster legt ihr erst das Handwerk, wenn ihr das letzte Rätsel geknackt, das letzte zerstörbare Objekt zertrümmert und die letzte Fragezeichen-Trophäe gefunden habt.

Allgemeine Tipps

Das Batmobil

Das Batmobil stellt zweifelsohne die größte Neuerung des Spiels dar. Natürlich war Batman schon vorher sehr mobil und über den Dächern ist man meist schneller unterwegs. Doch darum geht es bei der Integration dieses Quasi-Panzers ins Spielgeschehen gar nicht. Er dient dazu, euch mehr Optionen zu geben. Sobald ihr in Straßennähe seid, könnt ihr das Batmobil jederzeit per Druck auf L1 beziehungsweise LB in Sekundenschnelle herbeirufen. Das gelingt auch während des Sturzfluges auf die Straße hinab - dann auch mit extra Coolness-Faktor.

Das Batmobil verfügt über einen Kampfmodus (L2/LT halten) bei dem es die Waffen ausfährt. Hier ist zu beachten, dass die große 60mm Kanone (R2/RT) und das Vulcan-Maschinengewehr (R1/RB) nicht auf lebende Ziele schießen werden. Zielt ihr auf einen Menschen, feuert es stattdessen einen Betäubungsschuss ab. Noch einfacher ist das Überfahren größerer Gegnermengen: Das Batmobil sendet bei Kontakt starke Stromstöße aus, die getroffene Schläger direkt außer Gefecht setzen. Daher: Zögert nie, in einem Kampf unter freiem Himmel das Batmobil herbeizubestellen. Ein andernfalls lebensbedrohlicher Kampf wird so schon mal zu einer trivialen Angelegenheit, während alle Verbrecher die Beine in die Hand nehmen, nur um dann mit der Betäubungskanone von hinten von selbigen geholt zu werden - und natürlich ist es immer spektakulär, wenn sich dieses metallene Monstrum mit einem Affenzahn und mit quietschenden Reifen aus dem nächtlichen Nebel schält.

Ebenfalls sehr empfehlenswert sind die Unterstützungsattacken des geparkten Batmobils. Prügelt sich Batman mit Feinden und ist das Batmobil in der Nähe, erscheinen einige Feinde blau, was die Möglichkeit einer Umgebungsattacke signalisiert. Drückt in dem Moment also Kreuz und Quadrat gleichzeitig (A + X), damit das Batmobil auf diesen Angreifer schießt und ihn direkt lahmlegt

Feindlicher Verkehr

Da Gotham evakuiert ist, wird alles, was sich auf den Straßen bewegt, von Verbrechern oder Milizsoldaten des Arkham Knight gesteuert. Autos werden versuchen, euch zu überfahren, wenn ihr auf der Straße steht. Ein Konter zur rechten Zeit (Dreieck/Y, wenn das Fahrzeug blitzt), erledigt das Problem. Beachtet, dass ihr auf jedem Fahrzeug landen könnt. Das gilt auch für die fliegenden Kampfdrohnen, die über den Wolkenkratzern ihre Runden drehen. Sie könnt ihr dann mit dem Explosivgel ausschalten und die Straßen so ein bisschen sicherer machen.

Verbessertes Kampfsystem

Gegner, die in früheren Spielen am Boden liegend Sterne sahen, musste man seinerzeit mit einem extra Angriff endgültig K. o. schlagen (R2 und Dreieck, beziehungsweise RT und Y). Das geht immer noch. Wer aber will, kann auch im Rahmen seiner normalen Kombo einfach auf einen am Boden liegenden Feind einschlagen und ihn so unschädlich machen. Das ist insofern praktisch, als dass Batman nicht in eine ausgedehnte Brutalo-Animation geht, während der er etwaige andere Angreifer nicht kontern kann. Zudem ist es einfach befriedigend, einer Schlagserie so noch ein paar zusätzliche Treffer anzuhängen. Ausprobieren, besser finden, immer wieder machen.

Auch empfiehlt es sich, sich schon früh im Kampf mit den weiteren Gadgets auseinanderzusetzen. Denn die Angriffe bestimmter Gegner könnt ihr auf normalem Wege nicht kontern. Das erkennt ihr daran, dass die Blitze über seinem Kopf, die eine Attacke signalisieren, rot sind anstatt blau. Dann müsst ihr erkennen, was von euch gefragt ist: Ist es ein normaler Fußsoldat ohne Waffe, der zu einer Ramm-Attacke ansetzt, reicht ein schneller Batarang (L2/LT), um ihn komplett auszuschalten. Blitzt ein Gegner, muss es eine schnelle Batclaw sein (L2 + Dreieck/LT + Y), um den elektrifizierten Feind zu erden und so angreifbar zu machen. Trägt ein Feind einen Elektro-Stab, verschießt ihr eine schnelle Distanz-Stromladung (L2 + Kreis/LT + B). Einem Gegner mit Schild, der rot blitzt, kommt ihr bei, indem ihr ihn kurz lähmt und dann zur Sprungattacke ansetzt (Kreis, Kreuz, Kreuz/B, A, A).

Häufig stehen in der Umgebung stehen auch blau leuchtende Gegenstände herum. Diese signalisieren, dass ihr dieses Stück Interieur einsetzen könnt, um einen Feind auszuschalten. Das kann ein elektrifizierter Zaun sein, in den ihr jemanden hineinwerft, oder eine schwere Hängelampe, die ihr auf jemanden fallen lasst. In jedem Fall gilt: Ein solcher Angriff endet immer im K. o. des Gegners. Wählt also mit bedacht, an wem ihr diesen Move nutzen wollt, da das immer nur ein Mal geht. Am besten lockt ihr die größten und stärksten Angreifer in Richtung dieser interaktiven Punkte, bis der Gegner blau markiert ist, und drückt dann Kreuz und Quadrat gleichzeitig (A + X).

Angst-Multi-Ausschalten

Spieler, die keine Lust auf ellenlange Prügeleien haben, können durch das neue System des Angst-Ausschaltens Kämpfe deutlich verkürzen. Ob ihr einen dieser potenten Finisher ausführen könnt, seht ihr am Symbol oben links, ein gelbes Batsymbol, unter dem "Angst" geschrieben steht. Diese Angst-Anzeige ladet ihr auf, indem ihr einen einzigen Gegner lautlos ausgeschaltet habt (unentdeckt von hinten Dreieck/Y drücken). Dann ist es möglich, mit einer einzigen Angriffskombo wie in Zeitlupe gleich drei Feinde (später, nach Upgrade erst vier, dann sogar fünf) auf einmal zu erledigen.

Hebt euch diese spektakuläre Aktion für Momente auf, in denen die Gegner nicht zu weit auseinander stehen. Blickt ihr aus sicherer, aber nicht zu weiter Entfernung oder aus einem Lüftungsschacht auf einen Cluster an Feinden, werden alle Gegner, die im Rahmen dieser Attacke erledigt werden können, gelb markiert. Wollt ihr komplett unentdeckt bleiben, sollte das Angst-Ausschalten eingesetzt werden, wenn es sich um die letzten Feinde handelt. Zur Handhabung: Startet mit Quadrat (X) den Angriff und markiert dann in der Zeitlupe den nächsten Feind, indem ihr in seine Richtung blickt und die Taste noch einmal drückt. So legt ihr auch Grüppchen bewaffneter Gegner problemlos schlafen.

Senkrechte Lüftungsschächte und einacheres Ecken-Ausschalten

Eine weitere Verfeinerung für Schleicher sind die senkrechten Lüftungsschächte. Haltet ihr R1/RB wenn ihr auf so einen Schacht zielt verzieht sich Batman in diesen und lässt sich in ihm eine Etage nach unten fallen. So wechselt man schnell ungesehen den Standort, um von anderer Stelle erneut zuzuschlagen. Fans klassischerer Stealth-Würgereien wird freuen, dass auch das Ausschalten von Gegnern von einer Mauerecke aus jetzt unkomplizierter gelingt. Batman nutzt für etwas weiter von der Ecke entfernte Feinde zum Beispiel seine Batclaw, um sie zu sich heranzuziehen. Insgesamt geht das Schleichen und heimliche Dezimieren der Gegenspieler sehr viel leichter von der Hand.

Grüne Feinde

Überall in der Stadt erscheinen Gegner, die grün leuchten. Diese helfen euch dabei, Riddler-Trophäen und Rätsel aufzuspüren, denn es sind Informanten, die für ihn arbeiten. Da sie selbst das eine oder andere Fragezeichen für ihn versteckten, können sie euch helfen - wenn es euch gelingt sie davon zu überzeugen. Fangt sie ein, verhört sie und sie tragen die Positionen der ihnen bekannten Rätsel und zerstörbaren Objekte auf eurer Karte ein.

Wann immer ihr einen Informanten seht, solltet ihr den Kampf suchen. Auf den Straßen Gothams lohnt es sich, das Batmobil herbeizurufen und damit gezielt etwaige Kumpels des Informanten auszuschalten. So vermeidet ihr ein Handgemenge, in dem ihr eure Zielperson zufällig mit einem kritischen Treffer K. o. schlagt. Tritt das Batmobil auf den Plan und feuert, werden er und seine Kumpels die Beine in die Hand nehmen. Ist es soweit, rennt ihm hinterher (In jedem Fall zu Fuß, denn wenn ihr ihn aus Versehen anfahrt, knockt ihr ihn aus und bekommt nichts aus ihm heraus!), nutzt einen schnellen Batarang, um ihn zu stoppen. Drückt dann Dreieck/Y, um ihn zu verhören. Der eine oder andere sträubt sich allerdings und schlägt während des Verhörs nach euch. Dann müsst ihr schnell kontern (Dreieck/Y). Gelingt das nicht, gibt es ebenfalls keine Infos für euch.

Freeze Schuss finden

Ich habe das Spiel bis weit über die 90-Prozent-Grenze gespielt, bevor ich den Freeze-Schuss fand. Es ist also definitiv möglich, ihn zu verpassen und die komplette Story sowie alle bis auf eine Nebenmission ohne zu lösen. Es handelt sich um eine kleine blaue Granate, die in den Panessa Studios links der Quarantäenzellen liegt. Im Kampf lassen sich damit Gegner vorübergehend außer Gefecht setzen. Bei der Erkundung Gothams (und einigen Riddler-Trophäen) vereist man damit Rohre, die heißen Wasserdampf absondern und den Weg versperren.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading