Heroes of the Storm Update überarbeitet Matchmaking

Quick Matches berücksichtigen die Erfahrungsgrade der Mitspieler.

Heroes of the Storm ist bekanntlich ein bisschen einsteigerfreundlicher als andere MOBAs. Das unterstreicht auch das aktuelle Update mit einer Überarbeitung des Matchmakings. Nun wird bei der Spielvermittlung in Quick Matches die Zahl der absolvierten Partien und damit indirekt der Erfahrungsgrad der Teilnehmer berücksichtigt.

Damit sollte es nun deutlich seltener vorkommen, dass Anfänger von bestens koordinierten Teams an Profis geplättet werden, oder dass man den Zorn gestählter Veteranen auf sich zieht, weil man wiederholt nicht die taktisch beste aus 471 verschiedenen Möglichkeiten wählte.

Im Battle.net schreibt Community Manager Spyrian dazu:

"Die neue Regel wird nicht alle Situationen unterbinden, in denen neue Spieler auf Veteranen treffen könnten. Zum Beispiel kann dies immer noch vorkommen, wenn die Mitlieder einer Party gemischte Erfahrungsgrade in Heroes of the Storm haben."

Leuchtet ein.

"Zusätzlich kann diese Änderung mit längeren Warteschlangen bei den Quick Matches einhergehen," fährt er fort, "während der Matchmaker nach Spielern sucht, die eine vergleichbare Zahl an Partien absolviert haben wie ihr."

Auch hier: vollstes Verständnis und die Vorteile überwiegen die Nachteile klar - sofern alles klappt, wie angedacht. Wer mag, kann ja erste Erfahrungen mit dem neuesten Update hier in den Kommentaren posten.

Was wir von dem Titel halten, das lest ihr in unserem Test zu Heroes of the Storm. TL,DR: Markus fand es ziemlich ausgezeichnet.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading