Rovio kündigt Angry Birds 2 an

Mathematik: Mangelhaft!

Als... Moment, nachzählen... 16. Spiel der Reihe hat Rovio nun Anry Birds 2 angekündigt. Die komplette Vorstellung des Spiels, dessen Reihe insgesamt über drei Milliarden Mal heruntergeladen wurde, erfolgt am 28. Juli auf einem eigenen Event.

1

Zwei Tage später soll es dann auch schon erhältlich sein, "Bigger, badder and birdier", was immer das für das Spiel letzten Endes auch bedeutet.

Auf 16 Spiele inklusive diesem hier kommt man übrigens nur, wenn man die Konsolenumsetzungen und kostenloses Ableger nicht mitrechnet. Das wäre zwar verlockend, aber alles andere als fair.

Seit der erste Teil 2009 erschien, verwandelte sich die Marke des genial einfachen, fesselnd-physikbasierten Vögelwerfens in ein wahrhaftes Massenphänomen. Das verbissene Federvieh ziert mittlerweile allerhand Merchandise vom T-Shirt bis zum Schulranzen. Rovio richtete sogar mehrere Vergnügungsparks ein.

Im nächsten Jahr kommt als finnisch-amerikanische Koproduktion der passende Animationsfilm mit den Stimmen von Peter Dinklage, Bill Hader und Josh Gad heraus, der die Werbewirksamkeit der Marke wohl nur noch potenzieren dürfte. Was soll schon passieren. Entweder der Film ist ordentlich und potenziert die Werbewirksamkeit der Marke oder er ist mies und... potenziert die Werbewirksamkeit der Marke. Bedenkt: Pixars Cars haben zwei miese Filme auch nicht geschadet.

So oder so, warten wir erst einmal ab, in welche Richtung das 16., pardon, zweite Spiel gehen wird.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading