Assassin's Creed: Syndicate kehrt in die Gegenwart zurück

Ein neuer Handlungsbogen startet.

Mit Assassin's Creed: Syndicate führt Ubisoft die Geschichte auch wieder in der Gegenwart fort.

„Absolut, die Geschichte von Assassin's Creed entwickelt sich noch immer in eine bestimmte Richtung", erklärt Creative Director Marc-Alexis Cote im Gespräch mit Gamespot.

„Die übergreifende Handlung ist in Zyklen aufgeteilt. Wir hatten das, was wir als Desmond-Zyklus bezeichnen. Er endete mit AC3. Black Flag war der Übergangspunkt zwischen dem Desmond-Zyklus und dem neuen Zyklus."

Dazu zählt auch noch Unity, Syndicate soll den Handlungsbogen dann entsprechend aufgreifen.

„Es [Assassin's Creed 3] war das Ende des Desmond-Zyklus. Und dann fingen wir mit einem neuen an. Ich denke, das wird mit Assassin's Creed: Syndicate sehr viel klarer werden, ohne jetzt zu viel zu verraten", so Cote.

Nähere Details nennt er nicht, aber das Ganze soll für die Spieler „Sinn machen" und sie sollen „den Konflikt zwischen Assassinen und Templern verstehen".

„Für mich und das Team war es sehr wichtig, sicherzustellen, dass der Spieler das Gefühl hat, in der Gegenwart eine wichtige Rolle zu spielen."

Assassin's Creed: Syndicate erscheint am 23. Oktober 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Nächste News: Endless Space 2 angekündigt

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading