The Witcher 3: Praktikum in fortgeschrittener Alchemie

The Witcher 3 Komplettlösung: So findet ihr den Gauchheil, brennt Schnaps in der stillgelegten Brennerei und überzeugt Fritjof, um Gremist Lehrling zu werden.

Diese Nebenaufgabe findet ihr beim Händler für Alchemie-Zutaten oberhalb von Gedyneith (dort, wo die Krönung stattgefunden hat). Folgt einfach der nordöstlichen Straße Richtung Walfriedhof und ihr kommt an einem kleinen Tümpel vor einen Hügel vorbei. Dort entdeckt ihr einen Eingang sowie zwei Druiden, die in ihr Gespräch vertieft sind. Hört zu und ihr bekommt mit, dass der jüngere Druide gerne als Lehrling des den älteren Meisters, Gremist, anfangen würde. Der ist davon allerdings wenig angetan und schickt den Möchtegernlehrling weg. Spätestens an diesem Punkt startet die Nebenquest automatisch und ihr sollt den verschmähten Lehrling nach Gremist fragen.

18

Nachdem ihr mit dem enttäuschten Druiden gesprochen habt, werdet ihr bei Gremist vorständig. Nach einer höflichen Vorstellungsrunde könnt ihr ihn auf seine freundlichen Umgangsformen ansprechen und ihn Fragen, ob er euch alles über Alchemie beibringt. Wie beim Lehrling zuvor will er von Geralt zunächst nichts wissen. Bei der Frage, ob er sich denn überzeugen lässt, willigt er allerdings dann doch ein, wenn ihr ihm bei einem „schwierigen Ritual" behilflich seid. Dafür sollt ihr drei Aufgaben für Gremist erledigen: Gauchheil aus dem Morskogenwald sammeln, eine Flasche Alkohol aus der alten Destillerie vom Hagelhügel beschaffen und den Druiden Fritjof davon überzeugen, bei dem Ritual behilflich zu sein.

Zum Schluss könnt ihr noch nach weiteren Details zu den drei Aufgaben fragen, ehe ihr der Forderung von Gremist nachkommt. Mit welcher der drei Aufgaben ihr beginnt, spielt keine große Rolle.


Suche mithilfe deiner Hexersinne im Wald nach Gauchheil.

Für den geforderten Gauchheil müsst ihr in den Südosten von Ard Skellig. Genauer gesagt: in den Morskogenwald, der ein ordentliches Stück südlich des Druidenlagers respektive östlich der Palisade liegt. Am schnellsten kommt ihr dort hin, wenn ihr per Wegweiser zur Palisade reist und dann der Straße Richtung Osten folgt. Ganz in der Nähe des markierten Punkts findet ihr übrigens auch die Höhle, in der die kurze Nebenquest Ein Bardenliebchen auf euch wartet. Am markierten Punkt im Morskogenwald angekommen bemerkt Geralt an den Pollen auf den Blättern, dass der Gauchheil vor Kurzem gepflückt wurde.

Werft eure Hexersinne an und untersucht die Blumen. Daraufhin startet eine kurze Sequenz, in der sich ein weiterer Druide zeigt, der auf der Suche nach einem vermissten Kollegen ist, den Gremist ebenfalls auf die Suche nach Gauchheil geschickt hat. Da die Interessen übereinstimmen, könnt ihr der Zusammenarbeit zustimmen. An diesem Punkt des Gesprächs habt ihr eventuell auch die Möglichkeit „Ich glaube, ich weiß, was die jungen Druiden ausgelaugt hat." zu wählen. Das ist allerdings nur der Fall, wenn ihr die Insel bereits erkundet habt und dabei zufällig auf die Ursache gestoßen seid. Merkt ihr das Gespräch an, könnt ihr die nachfolgende Spurensuche überspringen.

19

Habt ihr der Zusammenarbeit zugestimmt, geht's an die Spurensuche. Werft eure Hexersinne an und ihr findet Hufabdrücke, die nach Südosten führen. Folgt ihnen und ihr findet zudem heraus, dass es sich um Abdrücke eines Zweibeiners und nicht die eines Pferdes handelt - damit sollte klar sein, auf was ihr gleich treffen werdet. Folgt der Straße Richtung Osten den Berg hinauf, bis eine Zwischensequenz startet, in der ihr sowohl auf den vermissten Druiden als auch auf die Ursache seines Verschwindens trefft - eine Sukkubus. Der ältere Druide unterstellt der Sukkubus einen faulen Zauber und will sie dafür töten. Ihr könnt euch dann entscheiden, auf welche Seite ihr euch stellt.

1. Stimmt ihr dem Druiden zu, kommt es zum Kampf mit der Sukkubus. Mit Stufe 25 ist sie durchaus eine ernstzunehmende Gegnerin, die ihr aber mithilfe des Druiden schnell erledigt habt. Ramund ist von euren Taten zwar überhaupt nicht begeistert, dafür aber euer Suchgefährte. Beide verlassen euch daraufhin und ihr könnt euch wieder die Suche nach dem Gauchheil konzentrieren. Geralt bemerkt den Geruch der Sukkubus, dem ihr mit euren Hexersinnen bis zur Höhle des Monsters folgen könnt. Darin findet ihr an der Hinteren mit euren Hexersinnen den Gauchheil mittig an der hinteren Wand. Habt ihr ihn, ist die erste Teilaufgabe erledigt und ihr erhaltet 80 Erfahrungspunkte.

20

2. Stellt ihr euch auf die Seite der Sukkubus und beteuert, dass sie harmlos ist, zieht der Druide angesäuert von dannen. Falls ihr diese Entscheidung in der Hoffnung auf ein Stelldichein mit der Sukkubus getroffen habt, werdet ihr enttäuscht. Dafür könnt ihr eine andere Entlohnung vorschlagen und kommt so an den gesuchten Gauchheil. Nachdem sie Ramund zur Blumensuche beordert hat, führt euch die Sukkubus zu ihrer Wohnhöhle, in der ihr mit euren Hexersinnen den Gauchheil mittig an der hinteren Wand findet. Habt ihr ihn, ist die erste Teilaufgabe erledigt und ihr erhaltet 80 Erfahrungspunkte.

21


Finde die stillgelegte Brennerei

Die stillgelegte Brennerei findet ihr im Berg am südöstlichsten Punkt von Ard Skellig. Von der Höhle der Sukkubus ist es nur ein kurzer Ritt. Folgt einfach dem Weg ein Stück nach Westen zurück, bis ihr dem Pfad Richtung Süden in das Gebirge einschlagen könnt. Solltet ihr nicht von der Sukkubus aus starten, ist der nächstgelegene Wegweiser die Palisade. Von dort aus folgt ihr der Straße und haltet euch bei Weggabelungen immer Richtung Osten respektive Süden. Der Weg zur Brennerei endet kurz nachdem ihr die Schneegrenze überquert habt und Geralt etwas von Leichen und Ghulen labert. Der weitere Weg lässt sich anhand des Trampelpfads leicht erkennen - rechnet aber mit ein paar Ghulen und einem Alghul, wenn ihr an der Ruine auf dem Gipfel vorbei kommt.

22
Geradeaus hoch und dann noch vor der großen grauen Felswand nach rechts. Achtung: Ghule vorraus!

Habt ihr die Nekrophargen erledigt und die Kisten geplündert, könnt ihr dem Pfad Richtung Südwesten bis zum Eingang der gewaltigen Höhlenbrauerei folgen. Davor findet ihr auch gleich den entsprechenden Wegweiser. Sowie ihr die Höhle betretet, aktualisiert sich die Aufgabe und ihr lauft einem Stufe-21-Zyklop vors Auge. Nachdem ihr ihn erledigt habt, könnt ihr die Brauerei nach den Anweisungen zum Herstellen von Alkohol durchsuchen.

23

Marschiert zuerst in die Holzhütte an der Ostwand. Darin findet ihr auf zwei der drei Betten das „Tagebuch des Brenners" sowie einen „Brief des Brenners". Wühlt in eurem Inventar und lest euch die Schriftstücke durch. Das Tagebuch lediglich nur über den Zyklop, der die Brennerei in den Ruin gesoffen hat. Im Brief findet ihr hingegen die nötigen Anweisungen zum Schnapsbrennen.

24

Als Nächstes sollt ihr etwas Maische für den Sud auftreiben. Selbige findet ihr bei der Brennanlage an der Nordwestwand. Klettert die Leiter links neben dem Braukessel hoch auf das Holzgerüst. Auf den Holzplanken findet ihr einen Behälter mit der Maische (werft zur Not eure Hexersinne an). Im Anschluss könnt ihr wieder heruntersteigen und mit dem Brennen beginnen.

25
Am Ende dieser Leiter findet ihr die Maische.

Begebt euch zum mittleren Kessel der Anlage und gebt dort die Maische hinein (mit dem Kessel interagieren, dann die Maische im Inventar suchen). Danach wählt ihr das Zeichen IGNI und bringt damit den Kessel zum Kochen. Nach einem kurzen Moment ist es Zeit zum Abkühlen. Lauft rechts um die Brennkessel herum zum Holzgerüst. Dort findet ihr zwei Hebel. Betätigt, wie im Brief erwähnt, zuerst den Rechten, anschließend den Linken - schon habt ihr Schnaps gebrannt, den ihr euch aus dem Fass neben dem Kessel holen könnt. Damit ist diese Teilaufgabe erledigt und ihr erhaltet 80 Erfahrungspunkte. Verlasst die Brennerei wieder und nutzt den Wegweiser vor der Höhle, um nach Blandare zu reisen und den Druiden Fritjof aufzusuchen.

26


Finde den Druiden Fritjof und überzeuge ihn, mit Gremist zu reden

Der Druide Gremist wohnt im Dorf Blandare. Ihr findet ihn und seinen Wolf vor der Schlachterei im nordwestlichen Teil des Dorfes. Sagt ihm, das Gremist nach ihm verlangt. Er lehnt zunächst ab, da er Wichtigeres zu tun hat... ein Regentänzchen. Dabei kommt ihm die glorreiche Idee, dass ihr ihm beim Regenritual behilflich sein und für seinen Schutz sorgen könnt. Dafür würde er sich dann auch zu Gremist bemühen. Es bleibt euch also nichts anderes übrig, als ihm zur Seite zu stehen und ihm zum Ritualort zu folgen. Selbiger liegt nur wenige Schritte entfernt mitten auf einem Kohlfeld.

27

Nachdem Fritjof die Zeremonie aufnimmt, dürft ihr auch schon in Aktion treten. Es bildet sich Nebel, der die Anwesenheit von Neblingen deutlich macht. Ihr müsst drei Angriffswellen von zwei mal Zwei und einmal vier Stufe 23 Neblingen erledigen, ehe Fritjof das Ritual beendet und der Regen einsetzt. Im Anschluss meldet er sich bei euch und ihr könnt ihn erneut wegen Gremist fragen. Diesmal stimmt er freudig zu - fast zu zu freudig. Damit ist diese Teilaufgabe erledigt und ihr erhaltet 80 Erfahrungspunkte.

28

Weiter mit: Als Mädchen gefangen, Des Finders Freud, Ein Bardenliebchen.

Zurück zu: The Witcher 3: Eine unbeglichene Schuld, Ein wertvolles Horn, Tapfere Toren sterben jung.

Zurück zur Übersicht: Witcher 3 - Nebenquests auf Skellige.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der The Witcher 3 - Komplettlösung.


Kehre zu Gremist zurück

Habt ihr alle drei Aufgaben erledigt, könnt ihr zu Gremist zurückkehren. Nutzt am besten den Wegweiser nach Gedyneith und rennt das restliche Stück. Zurück in der Wohnhöhle des Meisters sprecht ihr mit Gremist. Er schickt euch bis zum Morgengrauen des nächsten Tages nach draußen, da das Ritual nur für den inneren Kreis bestimmt ist. Dann soll auch eure Ausbildung beginnen. Da weitere Fragen zum Ritual sinnlos sind (man kann es sich eh schon lange denken), stimmt ihr zu und verlasst die Höhle wieder.

Meditiert bist zum nächsten Tag und sucht den Meister erneut auf. Ihr platzt mitten in das „schwierige Ritual" in Ritual, das - wie von Anfang an geahnt - in einem Saufgelage endete. Immerhin gibt's direkt die erste Lehrstunde, in der Gremist seine sehr einleuchtende Lehrmethode preisgibt. Im Anschluss torkelt Geralt zwar etwas, dafür ist die Quest abgeschlossen und ihr erhaltet neben weiteren 80 Erfahrungspunkten jeweils fünf Schwefel, Alkohest, Han-Fasern und Salpeter. Zudem steht euch Gremist nun als Händler zur Verfügung. Sein Angebot ist groß, werft einen Blick darauf.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading