GTA 5 wurde bislang 54 Millionen Mal ausgeliefert, die Civilization-Reihe 31 Millionen Mal

Take-Twos Umsatz steigt um 142 Prozent.

Rockstars Open-World-Titel Grand Theft Auto 5 wurde weltweit mittlerweile 54 Millionen Mal ausgeliefert.

Take-Two gab die neuen Zahlen anlässlich seines neuen Geschäftsberichts bekannt (via Gamespot). In den letzten drei Monaten kamen demnach 2 Millionen Exemplare hinzu.

Alles in allem stieg der Umsatz von Take-Two in dem am 30. Juni 2015 zu Ende gegangenen Quartal um 142 Prozent auf 366,4 Millionen Dollar an (151,6 Millionen im Vorjahr). Gleichzeitig verzeichnete man einen Gewinn in Höhe von 34,2 Millionen Dollar, im letzten Jahr gab es im gleichen Zeitraum noch einen Nettoverlust in Höhe von 11,2 Millionen Dollar.

Neben Grand Theft Auto 5 und GTA Online trugen auch NBA 2K15, WWE 2K15 und Borderlands: The Handsome Collection ihren Teil zum Erfolg bei.

Besonders der Umsatz mit digitalen Inhalten stieg stark an, nämlich um 139 Prozent auf 254 Millionen Dollar - zu verdanken hat man das GTA, NBA 2K, Borderlands, WWE 2K und Evolve.

Wirft man einen genaueren Blick darauf, stieg der Umsatz in dem Bereich („recurrent consumer spending"), zu dem auch virtuelle Währungen, DLC und Online-Spiele gehören, im Vergleich zum Vorjahr um 47 Prozent. Das macht wiederum einen Anteil von 36 Prozent am digitalen Umsatz und 25 Prozent vom Gesamtumsatz aus.

Durch den Verkauf älterer Titel, angeführt von GTA und Borderlands, nahm man immerhin noch 67,5 Millionen Dollar ein.

Auch für die Civilization-Serie läuft es sehr gut. Von der gesamten Reihe wurden mittlerweile 31 Millionen Exemplare ausgeliefert.

Im letzten Jahr hat man hier also deutlich zugelegt, denn im April 2014 waren es noch 21 Millionen. Zuletzt wurde Civilization: Beyond Earth veröffentlicht, noch in diesem Jahr folgt die Erweiterung Rising Tide.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading