Mafia 3 und GTA 5 sind 'völlig unterschiedlich', Spiel erscheint nicht vor April 2016

GTA ist unvergleichlich.

Das GTA-Franchise spielt laut Take-Two-Chef Strauss Zelnick in seiner ganz eigenen Liga, daher sollte man das jüngst angekündigte Mafia 3 auch nicht damit vergleichen.

Ihm zufolge (via Gamespot) ist Mafia 3 ein „völlig unterschiedliches Spielerlebnis".

„Ich würde es mit nichts anderem da draußen vergleichen", fügt er hinzu. „Die Vorstellung [auf der gamescom] war großartig, aber es steht für sich selbst."

„Wir nennen kein anderes Spiel im gleichen Satz wie Grand Theft Auto. Es ist die Speerspitze der Industrie und unvergleichlich."

Weiterhin bestätigte Zelnick, dass Take-Twos Labels Rockstar Games (GTA, Max Payne, L.A. Noire) und 2K Games (Mafia, NBA 2K, Civilization) keinerlei Technologien untereinander tauschen.

„Wir können uns glücklich schätzen, dass wir in diesem Unternehmen zwei völlig verschiedene Labels haben", so Zelnick. „Wir teilen keine Technologien untereinander. Wir sind ein sehr angenehmes Unternehmen, aber wir glauben nicht, dass dies der beste Weg ist, um das Beste aus unseren Entwicklern herauszuholen. So funktioniert das bei uns nicht."

Mit der Veröffentlichung von Mafia 3 ist unterdessen im Geschäftsjahr 2017 von Take-Two zu rechnen. Soll heißen: Es erscheint frühestens im April 2016.

Unsere Eindrücke zum Spiel lest ihr in der gamescom-Vorschau zu Mafia 3.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading