Video: So will Warhorse die Schwertkämpfe in Kingdom Come: Deliverance realistisch gestalten

Ein zentraler Bestandteil des Spiels.

Zauberer, Drachen und dergleichen werdet ihr in Kingdom Come: Deliverance nicht finden. Stattdessen setzt das Entwicklerstudio Warhorse auf Realismus.

Ein wichtiger Bestandteil dieses Vorhabens sind natürlich die Schwertkämpfe. Diese sollen sich so real wie möglich anfühlen. Gekämpft wird dabei aus der Ego-Perspektive.

Das Video, das ihr weiter unten seht, wurde auf der gamescom präsentiert und verdeutlicht, wie die Schwertkämpfe im Spiel aussehen sollen. Natürlich gibt es später auch andere Waffen als Schwerter, aber die sind hier noch nicht zu sehen.

Als Kickstarter-Backer des Spiels könnt ihr das, sofern ihr Zugang zur Technical Alpha habt, übrigens auch schon selbst ausprobieren.

Kingdom Come: Deliverance soll im Sommer 2016 erscheinen, mit den Konsolenversionen für Xbox One und PS4 ist ein wenig später zu rechnen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading