Bungie entfernt den Three-of-Coins-Exploit in Destiny

Schluss mit dem einfachen Farmen von exotischen Engrammen.

Mit der Veröffentlichung der Erweiterung König der Besessenen für Destiny schaffte es auch ein neuer Exploit ins Spiel.

Dieser stand im Zusammenhang mit dem neuen Item „Three of Coins", das man von Xur im Fünferpack kaufen und dadurch die Chance auf den Erhalt eines exotisches Engramms beim Bezwingen eines Bossgegners erhöhen kann.

Schnell fanden Spieler eine Möglichkeit, das in der Mission „Scourge of Winter" auszunutzen. Hier gibt es einen Spawnpunkt kurz vor dem finalen Boss. Dort wurde dann das Item aktiviert und der Boss mit einer Rakete getötet, die auch den Spieler tötet, was wiederum zum Loot Drop führte.

Nach dem Respawn vor dem Thronsaal konnte der Boss so immer und immer wieder getötet werden, während durch „Three of Coins" regelmäßig eine hohe Chance auf den Erhalt eines exotischen Engramms bestand. Durchschnittlich erhielten Spieler bei fünf Nutzungen ein exotisches Engramm, keine schlechte Rate.

In dieser Woche nahm sich Bungie nun diesem Exploit an. Mit einem neuen Hotfix hat man Veränderungen an „Three of Coins" vorgenommen, wodurch eine wiederholte Nutzung innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens nichts mehr viel bringt. Die Chancen auf ein exotisches Engramm bei der Nutzung des Items in schneller Folge wurden reduziert.

Bei größeren Zeitabständen zwischen Kills, etwa in Strikes, sollten sie aber weiterhin effektiv sein.

Die kompletten Patch Notes findet ihr hier.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Sniper Ghost Warrior Contracts lockt im November nach Sibirien

Streicht die Open-World des überforderten Vorgängers.

Doom-Mod schickt euch mit der Schrotflinte durchs Mario-Land

The Golden Souls 3 sollte man gesehen haben!

Nach Kritik: Epic entfernt überteuertes, recyceltes Haustier aus dem Store

Nachdem Fortnite-Fans erbost über das lieblos zweitverwertete Battle-Pass-Item waren

THQ Nordic bringt TimeSplitters zurück und bringt Bewegung in die Entwicklung von Dead Island 2

Homefront-2-Entwickler macht nun das Zombiespiel! Weitere Studio-Käufe durch THQ!

Weitere Themen

Metro Exodus: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Metro-Exodus-Komplettlösung: So übersteht ihr selbst das Ende der Welt.

EmpfehlenswertRage 2: Test - Shotgun, the Game

Id Software hat das, was jeder Shooter braucht

Fortnite Fortbytes: Übersicht aller Fundorte

Ein neues Feature für Sammler: Wie ihr die 100 Computerchips finden und freischalten könnt.

The Division 2: Schnell leveln - So erreicht ihr Stufe 30 in kurzer Zeit

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und erreicht schneller die Maximalstufe.

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading