Neuer Kopfgeldjagd-Modus für Warface veröffentlicht

Auf in die Mojave-Wüste.

Crytek hat einen Free-to-play-Shooter Warface um einen neuen PvP-Modus namens Kopfgeldjagd erweitert.

16 Spieler treten darin auf einer neuen Karte an, die auf der Mojave-Wüste basiert.

„Wenn die Nacht hereinbricht und Sturmwolken aufziehen, kämpfen die Spieler um den ersten Platz in den Bestenlisten, indem sie jeden Spieler in Sichtweite eliminieren und die Erkennungsmarken gefallener Gegner einsammeln. Durch Bonuspunkte, die es für eingesammelte Marken gibt, können die Spieler ihre Chancen auf den Sieg erhöhen", heißt es.

Die Map soll „weite und vielseitige Schlachtfelder" bieten, ebenso „reizvolle Möglichkeiten für Hinterhalte". Passend zum neuen Modus gibt es einen frischen Trailer, den ihr nachfolgend seht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading