DICE: Walker Assault in Star Wars: Battlefront ist 'zu schwierig'

Anpassungen werden vorgenommen.

Dass man am Walker-Assault-Modus von Star Wars: Battlefront noch ein paar Anpassungen vornehmen muss, hat nun auch DICE selbst zugegeben.

Auf Twitter äußerte sich unter anderem Community Manager Mathew Everett dazu: „Nein! Es ist ein Balancing-Problem mit der Beta", so seine Antwort auf die Frage eines Spielers, ob er zu schlecht für die Rebellen sei.

„Ja, es ist zu schwierig", sagt wiederum Lead Multiplayer Designer Dennis Brännvall.

„Basierend auf dem Feedback und den gesammelten Daten werden wir Änderungen vornehmen. Asymmetrische Modi sind knifflig und riskant, können aber auch fantastisch sein. Dabei sollte die Beta helfen."

Welche Anpassungen man konkret vornehmen will, ist nicht bekannt.

Star Wars: Battlefront erscheint am 19. November 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4, EA-Access-Abonnenten können Star Wars: Battlefront ab dem 12. November auf der Xbox One ausprobieren.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading