Der Großteil von CD Projekt Red arbeitet jetzt am Rollenspiel Cyberpunk 2077.

The Witcher 3 wird natürlich nicht ignoriert, schließlich erscheint mit Blood and Wine noch eine Erweiterung für den Titel.

„Das Team ist derzeit aufgeteilt", erklärt CD Projekts Michal Nowakowski gegenüber Gamesradar.

„Ein beträchtliches Team arbeitet noch immer daran [The Witcher 3], aber ein noch beträchtlicheres Team arbeitet nun schon seit einer Weile an Cyberpunk."

Und wie sieht es mit anderen Dingen neben Cyberpunk aus? Nowakowski schließt die Möglichkeit eines weiteren Witcher-Spiels nicht aus, betont aber auch, dass Geralts Geschichte vorbei ist. Und Pläne für ein eigenes Gwent-Spiel gibt es auch nicht.

„Wir haben immer gesagt, dass dies das Ende der Geralt-Trilogie in der Witcher-Welt ist", erklärt er. „Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob dort in Zukunft noch etwas auf uns wartet."

Anzeige

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs