Fallout 4: Spurlos verschwunden, Der Goldene Grashüpfer

Fallout 4 Komplettlösung: In der Detektei Valentine könnt ihr einige Detektivfälle finden und ihnen nachgehen.

Spurlos verschwunden

Wenn ihr in der Detektei Valentine in Diamond City seid - etwa im Verlauf der Hauptquest „Sei mein Valentine" -, hat Nicks Assistentin Ellie eine Aufgabe für euch. Sie lässt euch in ungelöste Fälle hineinschnuppern. Nehmt auf dem Schreibtisch die Fallakte von Earl Sterling an euch und erfahrt, dass der Verschwundene 25 Jahre alt und Barkeeper im Dugout Inn ist.

Nachdem die Quest offiziell gestartet ist, sollt ihr euch Zugang zu dessen Haus verschaffen, um dort nach Hinweisen suchen zu können. Entweder lauft direkt zu dem Haus, das in derselben Straße wie das Dugout Inn steht, und knackt die Tür (Einsteiger), oder ihr sprecht in der Kneipe mit Sterlings Chef Vadim Bobrov. Er gibt euch den passenden Schlüssel.

Such in Earls Sterling Haus nach Hinweisen

Ihr könnt ganz unverhohlen alles plündern, was euch in die Finger kommt, aber der eigentliche Hinweis ist gut versteckt. Ihr seht die Questmarkierung erst, wenn ihr direkt davor steht. Es ist der OP-Beleg links neben dem Sofa. Darin erfährt man, dass Sterling sich einer Operation im Mega Surgery Center unterziehen wollte.

Untersuch das Mega Surgery Center

Lauft zum Diamond-City-Markt, sprecht dort mit Doktor Sun und zeigt ihm den Beleg. Ihr erfahrt, dass es zu dem medizinischen Eingriff erst gar nicht kam, weil Sterling vorher verschwand. Mit zwei Überredungs-Checks sagt Doc. Sun, dass Crocker zuletzt im Chirurgiekeller gesehen wurde. Wenn ihr nicht in der Lage seid, die Tür zum Keller zu knacken, könnt ihr dem Doc mit Drohung, Bestechung oder Überredung den Schlüssel abschwatzen.

Unten trefft ihr den wahnsinnigen Arzt Crocker, der Sterling auf dem Gewissen hat. Nach einem erklärenden Dialog könnt ihr Crocker entweder verhaften, ihn einfach erschießen oder die Sache friedlich lösen. Im Falle bei der Überredungsoptionen setzt er sich eine Spritze und nimmt sich selbst das Leben; er stirbt also ohnehin. Immerhin könnt ihr seiner Leiche dann den Hausschlüssel abnehmen und euch sein Haus ansehen. Schließt die Quest bei Ellie in der Detektei ab und sie hat gleich den nächsten Fall für euch.

Der goldene Grashüpfer

Nehmt die Akte von Marty Bullfinch und hört euch das entsprechende Holoband in eurem Inventar an. Der Kerl redet etwas von einem Grashüpfer auf Faneuil Hall (Nr. 39 auf unserer Boston-Stadtkarte). Zeit, sich diesen Goldenen Grashüpfer näher anzusehen.

Finde den Goldenen Grashüpfer

Marschiert also zur Faneuil Hall, beseitigt gegebenenfalls die Supermutanten davor und betretet das Gebäude durch die Vordertür. Im Eingangsbereich müsst ihr mehrere Supermutanten niederknüppeln. Falls ihr dafür Hilfe benötigt, könnt ihr im Eingangsflur zwei Protektrons befreien.

Wenn hier unten die Luft rein ist, müsst ihr euch einen Weg nach oben bahnen. Ihr könnt dafür entweder den Aufzug an der Seite nutzen oder im hinteren Gebäudebereich neben dem Fleischsack die kaputte Treppe überspringen; Letzteres erfordert allerdings ein wenig Glück. In jeden Fall findet ihr im Treppenhaus ganz oben eine einzelne Tür, hinter der ihr rechts auf dem Beistelltisch eine Ausgabe „Leben und Lieben" findet (Begleiter erhalten dauerhaft +10 Gesundheit).

Weiter mit: Fallout 4: Was lange währt...

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Fallout 4 - Komplettlösung

Der letzte Mutant hier oben trennt euch von der Leiter, mit der ihr auf das Dach gelangt. Hier oben findet ihr die Leiche von Marty Bullfinch und auf der Hausspitze den Goldenen Grashüpfer. Gleichzeitig wird eurem Inventar ein Zettel mit dem Titel „Nahrung für den Grashüpfer" hinzugefügt.

Finde Shem Drownes Grab

Das Grab ist nicht weit von der derzeitigen Position. Ihr müsst Richtung Nordwesten zum Wasser marschieren. Ihr könnt euch einfach seitlich auf das Gerüst der Supermutanten fallen lassen und dann die Beine in die Hand nehmen, damit die mutierten Hünen euch nicht erwischen. Drownes Grab ist auf einem Friedhof ganz in der Nähe. Seid vorsichtig mit den Ghulen, die euch daneben anfallen. Mit dem Ausbuddeln der Leiche endet diese Quest. Ihr bekommt einige Silber-, Kupfer-, sogar Goldbarren, dazu die einzigartige Waffe Shem-Drowne-Schwert und außerdem die Notiz „Keine Angst".

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading