Fallout 4: Das große Graben

Fallout 4 Komplettlösung: Zusammen mit Ghul Bobbi und seiner Crew geht es durch die Tunnel Richtung Diamond City.

Diese Nebenquest startet in den schützenden Mauern von Goodneighbor. Lauft nach dem Eintreten in die Siedlung links am Waffenladen vorbei und dann gleich rechts in die Gasse zwischen den beiden verschlossenen Lagerhäusern. Am Ende ist eine verschlossene Tür und wenn ihr nah genug seid, öffnet sich der Guckschlitz, Ghul Bobbi streckt sein Gesicht raus und ihr erhaltet diese Quest.

(Hinweis: Es kann passieren, dass ein Bug auftritt und an der Tür einfach gar nichts geschieht. In dem Fall heißt es wohl warten, bis ein Patch erscheint und das Problem beseitigt.)

Geht nach drinnen und sprecht ein weiteres Mal mit Bobbi, der möchte, dass ihr „grabt". Betretet den angrenzenden Tunnel und lauft bis zur Ausgrabung, die von eindringenden Mirelurks gestört wird. Drei Stück dieser fiesen krabbenähnlichen Kreaturen müsst ihr ausschalten.

Danach marschiert ihr zum Berichterstatten zurück zu Bobbi, der euch auf der Stelle „befördert". Ihr sollt in auf dem Diamond-City-Markt beim Nudelstand treffen, also tut das. Setzt euch neben ihn an den Tresen und lasst euch neue Anweisungen geben. In aller Kürze: Ihr sollt als Nächstes einen Techniker befreien, der imstande ist, die Diamond-City-Sicherheitsmaßnahmen zu überwinden. Er heißt Mel und sitzt im Gefängnis.

Das Sicherheitsbüro befindet sich in einer vom Marktplatz abgehenden Seitenstraße. Drinnen könnt ihr eine Wache beschwatzen, Mel freizulassen, aber nur, wenn ihr einen Charisma-Check besteht. Ansonsten kann man das Schloss auch knacken oder den Schlüssel per Taschendiebstahl in seinen Besitz bringen.

Wechselt draußen einige Worte mit dem in Freiheit Gelangten, der beim Job mitmischen möchte, und reist zurück nach Goodneighbor, wo die Quest startete. Nachdem ihr mit der Gang geredet habt und der Weg frei ist, folgt ihr dem Gang und müsst einem legendären Mirelurk die Tracht Prügel seines Lebens verpassen. Lockt ihn zurück zu den anderen, sollte es Probleme geben.

Auch im nächsten Raum wieder Mirelurks, also seid ab hier auf der Hut. Seht euch dann die brüchige Wand an und anschließend, wie der Roboter sie einreißt. Weiter geht es, bis euch der Mirelurk-König in die Arme springen und abknutschen will. Im Raum, den er bewachte, findet ihr eine Powerrüstung.

Geht zurück in den vorherigen Raum und lasst links eine weitere brüchige Wand aus dem Weg schaffen. Anhand der Krabbelgeräusche kann man es bereits erahnen: Auch im folgenden Raum sind Mirelurks eure Feinde. Seid auch vorsichtig mit den Eiern, aus denen Schlüpflinge kommen. Hinter der nächsten brüchigen Wand kommt ihr in eine alte U-Bahnanlage.

Haltet euch hier links und befreit den Bereich von wilden Ghulen. Plündert dann, wenn euch danach ist, und stiefelt durch die stehende U-Bahn auf den Bahnsteig dahinter. Macht aus weiteren Ghulen widerliches Ghul-Ragout und lasst die Wand im Tunnel mit den Schienen einreißen. Nach weiteren Räumen und Abrissarbeiten gelangt ihr schließlich in einen Raum mit einem ungesicherten Terminal auf der linken Seite, mit dem ihr die Sicherheitstür überwindet.

Vorsicht mit den Glühenden im folgenden Areal, wenn sie von unten kommen, und weiter dem Verlauf der freigelegten Tunnel folgen. Noch eine Wand wegsprengen, dann erreicht ihr endlich den markierten Kellerraum unterhalb von Diamond City. Sagt zumindest Bobbi, wenn ihr erneut mit ihm sprecht.

Weiter mit: Fallout 4: Streben nach mehr (Curie-Begleiterquest), Aus dem Feuer, Den Gefallen erwidern

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Fallout 4 - Komplettlösung

Nach der Unterhaltung macht es noch einmal laut Boooom, aber erst nachdem ihr euch in Sicherheit gebracht habt. Roboter Sonya reißt dabei zwar die Beine hoch, aber wenigstens habt ihr Zugang zum Tresorraum. Drinnen stellt sich heraus, dass ihr in Hancocks Lagerraum eingebrochen seid, dem Heiligsten des Bürgermeisters aus Goodneighbor.

Ihr könnt zum Abschluss entscheiden, ob ihr auf Bobbis Seite bleibt und alle Gegner tötet, was auch am Ende ungefähr 200 Kronkorken einbringt. Oder ihr schlagt euch auf Fahrenheits Seite und müsst die anderen töten, bekommt dafür jedoch eine einzigartige Waffe. Außerdem, logisch, beeinflusst diese Entscheidung, wie sich eure Beziehung zu Bürgermeister Hancock entwickelt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading