Wendepunkt: Neuer 40-Spieler-Modus für Star Wars: Battlefront kommt mit dem Battle-of-Jakku-DLC

Erobert Kontrollpunkte.

EA hat bekannt gegeben, dass der Battle-of-Jakku-DLC für Star Wars: Battlefront nicht nur neue Maps mit sich bringt, sondern auch einen neuen 40-Spieler-Modus namens Wendepunkt (Turning Point).

1

Jakku ist in der nächsten Star-Wars-Episode zu sehen, das Geschehen in Battlefront spielt aber direkt nach den Ereignissen in Die Rückkehr der Jedi-Ritter, während das Imperium von den Rebellen zurückgedrängt wird.

Die Rebellen müssen einen von drei Kontrollpunkten erobern. Gelingt ihnen das, werden weitere Punkte tiefer im imperialen Gebiet zugänglich. Das geht so weiter, bis ein finaler Angriff auf die Basis des Imperiums möglich wird.

Das Imperium muss die jeweiligen Kontrollpunkte wiederum verteidigen. Allerdings ist zu beachten, dass diese nicht zurückgesetzt werden. Wurden sie also zum Beispiel schon zu 50 Prozent erobert, dann bleibt das auch so und es geht beim nächsten Eroberungsversuch bei 50 Prozent weiter. Und auch zurückerobern lassen sie sich nicht, wenn sie einmal unter der Kontrolle der Rebellen sind.

2

Im Hintergrund läuft die Uhr und wenn ein neuer Kontrollpunkt erobert wurde, kommt etwas Zeit hinzu. DICE verspricht, dass euch die Kontrollpunkte vor stetig steigende Herausforderungen stellen sollen.

Neben den Fußsoldaten kommen AT-STs und Luftspeeder zum Einsatz: „Anders als bei Kampfläufer-Angriff oder Vorherrschaft ist der AT-ST in diesem Modus etwas defensiver. Wenn du ihn steuerst, musst du ständig zwischen Sektoren wechseln, um dem Angriff der Rebellen zu begegnen. Sitzt du dagegen in einem Luftspeeder, bist du in der Offensive und gibst deinen Kameraden Unterstützungsfeuer."

Übrigens ist nicht nur am Boden etwas los, sondern auch im Hintergrund, wo die Rebellen gegen imperiale Streitkräfte kämpfen. Es sollen etwa Trümmer vom Himmel fallen und auch ein Super-Sternenzerstörer stürzt im Laufe eines Matches ab.

Battle of Jakku ist ab dem 1. Dezember 2015 kostenlos für alle Vorbesteller des Spiels erhältlich, für alle anderen ab dem 8. Dezember.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading