Ubisoft will keine Teamkiller in Rainbow Six: Siege tolerieren

'Wir haben einen Plan.'

In der offenen Beta zu Rainbow Six: Siege waren scheinbar so einige Teamkiller unterwegs. Diese will Ubisoft aber keineswegs tolerieren.

1

Auf Twitter fragte ein Nutzer bei Ubisoft nach, ob man etwas dagegen unternehmen wird (via Videogamer). Ubisofts Antwort: „Ja, wir haben einen Plan, um mit ihnen fertig zu werden."

„Zum Launch werden wir das nicht tolerieren!", heißt es weiter.

Teamkiller sind natürlich immer frustrierend, vor allem dann, wenn wirklich Absicht dahinter steckt und es obendrein noch in Modi passiert, in denen die Spieler nur ein Leben haben.

Wie man konkret damit umgehen möchte, ist allerdings nicht bekannt.

Erhältlich ist Rainbow Six: Siege ab heute für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading