The Binding of Isaac bekommt Mod-Tools

Erstellt eigene Räume, Animationen und mehr.

Mit der neuen Erweiterung Afterbirth † bekommt The Binding of Isaac Mod-Tools.

1

Damit lassen sich unter anderem eigene Räume und Animationen erstellen, es gibt Lua-Support und den Itempool könnt ihr ebenfalls anpassen.

Räume könnt ihr mit Items, Fallen und Monstern füllen, über den Animations-Editor importiert ihr etwa eigene Artworks ins Spiel. Dank Lua-Support lassen sich außerdem gänzlich neue Feinde, Items und Effekte erstellen, ihr könnt das Spiel also umfangreich anpassen.

Wann Afterbirth † erscheint, ist allerdings noch unklar.

Der DLC enthält außerdem neue Bosse, ein paar Transformationen, neue Items sowie ein Bestiarium.

2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading