Fallout 4: Wetterfahne: Parkview Apartments Location

Fallout 4 Komplettlösung: So kommt ihr unbemerkt auf das Dach der Parkview Apartemnts, um dort MILA aufzubauen.

Die Parkview Apartments Location ist eine der einfacheren Örtlichkeiten, an denen ihr für Tüftel-Tom eine MILA-Wetterstation aufstellen sollt. Wie immer gilt: Da Tom die Wetterfahnenaufträge in zufälliger Reihenfolge an euch verteilt, bestimmt wie immer der Zufall, wann genau ihr diese Mission erhaltet.

Bevor es losgeht, solltet ihr ein paar dinge zur Parkview Apartments Location und unserem Lösungsansatz wissen. Als Erstes: Die Wohnstätte liegt gleich westlich neben Diamond City und besteht aus zwei großen Gebäuden. Ein Gebäude wird von Raidern als Unterschlupf verwendet, im anderen Haus machen sich gerade Supermutanten breit. Beide Fraktionen können sich nicht ausstehen und bekämpfen sich auf den Hausdächern aufs Härteste. Während sich die Gegner gegenseitig umlegen, könnt ihr leicht hineinschleichen und den Auftrag erledigen. Der Aufbauort für MILA ist das Dach des Raiderverstecks. Selbiges könnt ihr entweder über das Haus der Raider oder Supermutanten erreichen. Da es in keinem der beiden Wohnhäuser wichtige Beute gibt und die Raider leichtere Gegner sind, ist ihr Haus der einfachere Weg.

Bau MILA auf

Für den kürzesten Weg ins Haus der Raider begebt ihr euch per Schnellreise nach Hardware Town (Nummer 31 auf unserer Boston-Karte). Dort müsst ihr euch nur umdrehen und schon habt ihr den türkisfarbenen Apartmenteingang vor der Nase. Seht euch der Schnellreisepunkt nach Hardware Town nicht zur Verfügung, reist stattdessen nach Diamond City. Dreht euch dort direkt um verlasst die Stadt. Draußen lauft ihr rechts unter der roten Plane durch, biegt nach dem Bus links ab und schon steht ihr vor den Parkview Apartments. Folgt nun dem Straßenverlauf nach links (Südwesten) den Berg hinauf, bis ihr am Apartmentgebäude zu eurer Rechten die türkisfarbene Eingangstür seht.

Wetterfahne_Parkview_Apartments_Location_01
Hier ist der Eingang zum Haus der Raider.

Bevor ihr das Gebäude betretet, solltet ihr euren Blick dem Dach zuwenden. Dort laufen zwei Raider herum, die ihr von der Straße aus umpusten könnt. Gegebenenfalls müsst ihr dafür zuerst etwas Krach machen. Das lockt eventuell auch den Raider im Gebäude heraus. Habt ihr alle erreichbaren Gegner ausgeschaltet, betretet das Gebäude. Vorsicht: Drinnen liegt gleich am Ende der Eingangstreppe ein Stolperdraht, den ihr besser entschärfen solltet.

Wetterfahne_Parkview_Apartments_Location_02
Am Ende der Eingangstreppe wartet eine böse Überraschung.

Links durch die Tür geht es dann ins Treppenhaus. Entfernt als Erstes die Geräuschfalle an der Treppe, sonst hört euch der Raider im ersten Zimmer links im Erdgeschoss. Wenn ihr nicht dringend eine Werkbank benötigt oder auf die wenigen Gebrauchsgegenstände im Zimmer scharf seid, solltet ihr den Kerl einfach in Ruhe lassen und die Treppe hoch in den zweiten Stock schleichen. Die erste Etage könnt ihr getrost auslassen, dort gibt es nur vernagelte Türen und einen Geschütztrum am Ende des Gangs.

Wetterfahne_Parkview_Apartments_Location_03
Zweiter Stock: Rechts hinter der Tür lauern zwei Raider, der Gang links führt hinaus aufs Vordach.

Blickt im zweiten Stock in den Gang. Hinter der geschlossenen Tür rechts warten zwei Raider und ein Safe (Experte) mit ein paar Munitionsvorräten. Links geht es hinaus aufs Vordach. Sofern ihr den Krempel im Safe nicht unbedingt haben wollt, solltet ihr auch an dieser Tür einfach vorbei schleichen. Habt ihr die Raider auf dem Vordach bereits am Anfang erledigt, lauft ihr ihnen jetzt nicht mehr in die Hände. Die Treppe zu eurer linken (Norden) führt hinauf aufs Dach. Sammelwütige können zuvor noch durch das Loch in der nebenliegenden Wand steigen und Kram aus der Chem-Kiste holen respektive die Werkbank benutzen. Zudem warten am Ende des Holzsteg Richtung Osten weitere Munitionsvorräte und gegebenenfalls ein Raider. Den Aufwand ist die Beute allerdings kaum wert.

Wetterfahne_Parkview_Apartments_Location_04
Die Treppe links führt hinauf aufs Dach. Hinter dem Loch in der Wand und am Ende des Holzstegs Richtung Osten gibt es kaum lohnenswerte Beute.

Spätestens, wenn ihr das Hauptdach über die zweite Treppe hochmarschiert, solltet ihr das Geballer zwischen Raidern und Supermutanten hören. Greift ihr in den Kampf nicht ein, gewinnen die Supermutanten und räumen euer Dach von den Raidern. Natürlich nehmen sie euch dann sofort unter Beschuss, wenn ihr das Dach erklimmt. Ihr könnt sie entweder wegpusten - sie verlassen ihr Dach nicht - oder ihr schleicht einfach nach rechts und stellt MILA am markierten Ort auf.


Weiter mit Fallout 4 - Wetterfahne: Corvega Fertigungsanlage.

Zurück zur Übersicht Fallout 4: Quests der Railroad.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Fallout 4 - Komplettlösung.

Wetterfahne_Parkview_Apartments_Location_05
Auf dem Hauptdach kämpfen Raider gegen Supermutanten. Ihr könnt entweder in die Schlacht eingreifen oder nach rechts zum markierten Ort für MILA schleichen.

Entscheidet ihr euch dazu, die Supermutanten zu erledigen, solltet ihr im Anschluss noch einen Blick in den Raum auf ihrer Dachseite werfen. Dort wartet ein Safe (Experte), Munitionsvorräte und ein Überseekoffer mit Ausrüstungsteilen. Zudem könnt ihr das Haus von oben durchsuchen und noch ein paar Vorräte abgreifen. Der einzige Supermutant im Haus ist mit einem Geschützturm beschäftigt. Seid ihr mit Plündern fertig und habt MILA aufgestellt, geht es per Schnellreise zurück zu Tüftel-Tom. 190 Kronkorken und die nächste Wetterfahnenmission sind eure Belohnung für den Auftrag.

Wetterfahne_Parkview_Apartments_Location_06
Wer es darauf anlegt, kann den Job im Schleichgang ohne einen einzigen Schuss erfüllen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading