Royal-Armour-Update für War Thunder angekündigt

Britische Panzer und mehr.

Gaijin hat das neue Royal-Armour-Update für War Thunder angekündigt und zugleich einige Details dazu verraten.

1

Demnach wird man das Spiel im Laufe der nächsten Wochen um 30 britische Panzer ergänzen, beginnend mit fünf normalen und vier Premiumpanzern.

„In den nächsten Wochen werden die Ränge der Briten konstant vergrößert und sowohl die ersten Selbstfahrlafetten, als auch die ersten gepanzerten Autos in War Thunder stellen (mit dem T172E2 und dem Mk.II AA). Spieler können den Fortschritt der Tests mit den britischen Bodentruppen bereits jetzt auf der Website von War Thunder verfolgen", so die Entwickler.

Gleichzeitig gibt es neue Karten, die sich diesmal mit dem Wüstenthema beschäftigen. Schauplätze sind Tunesien und El Alamein. Gaijin verspricht „tödliche und spannende Nahkämpfe" und die Möglichkeit, Gegner in Hinterhalte zu locken.

„Die schwere Panzerung der britischen Panzer wird von Flugzeugen im Update unterstützt, wie dem MIG-17 Kampfflugzeug - dem modernsten sowjetischen Flugzeug im Spiel. Zusätzlich kommen drei neue japanische Flugzeuge ins Spiel: die Ki-44-2, die A7M2 und die Ki-61 Tei, das einzige japanische Flugzeug des 2. Weltkriegs, das wassergekühlt in Massenproduktion ging. Mit dem ersten amerikanischen Doppeldecker Typ F3F gibt es weiteren Aufwind und zusätzliche deutsche und britische Bomber melden sich gefechtsbereit."

Weiterhin bekommt ihr noch tägliche Events in Form individueller Gefechtsaufgaben, die sich nach eurem Spielstil richten sollen. Als Belohnung erhaltet ihr Kriegsanleihen, mit denen ihr Booster, Versorgungskisten und weitere Gegenstände kaufen könnt. Pro Tag könnt ihr bis zu drei Aufgaben erfüllen.

Weitere Details zum Update findet ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading