Die PC-Version von Minecraft verkauft sich weiterhin recht ordentlich.

1

Der offiziellen Webseite zufolge hat man mittlerweile die Marke von 22 Millionen verkauften Exemplaren geknackt. Alleine in den letzten 24 Stunden kauften über 13.000 Personen das Spiel.

Im Juni 2015 stand man übrigens bei 20 Millionen verkauften Exemplaren, seitdem sind einige neue Spieler hinzugekommen.

Die letzte Gesamtzahl stammt vom Juni 2014, als man bekannt gab, dass insgesamt 54 Millionen Minecraft-Exemplare verkauft wurden. Damals gab es aber noch keine PS4- und Xbox-One-Umsetzungen, die Zahl dürfte daher mittlerweile deutlich höher sein. Zuletzt erschien das Spiel auch für die Wii U.

Im September 2014 hatte Microsoft Mojang für 2,5 Milliarden Dollar übernommen. Offenbar eine gute Investition, wenn man sich die Zahlen und den Erfolg von Minecraft so anschaut.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs