Square Enix beantwortet Fragen der Fans zu Final Fantasy 15

Städte, Schwierigkeit und mehr.

Im offiziellen Forum hat Square Enix mehrere Fragen von Fans zu Final Fantasy 15 beantwortet.

1

Dabei geht es um unterschiedliche Themen, etwa die Städte und Schwierigkeitsgrade. Die Fragen und Antworten seht ihr nachfolgend:

Wird es in großen Gebäuden mehrere Warppunkte geben, damit Noctis auch die Dächer erkunden kann?

„Natürlich wird es die geben! Die Warp-Fähigkeit, mit der ihr euch zu höhergelegenen Locations transportieren könnt, ist ein zentraler Bestandteil des Kampfsystems von FF15. Die Möglichkeit, mehrere Warppunkte strategisch einzusetzen, ist besonders während der größeren Schlachten über den urbanen Regionen vertreten. Es sind aber nicht nur die Gebäude, wir haben auch aufregende Luftkämpfe mit fliegenden Feinden und gigantischen Bossgegnern erschaffen, also freut euch darauf."

Wie viel von den großen Städten wie Altissia oder Insomnia werden wir erkunden können?

„Ich kann euch derzeit ein wenig über Altissia erzählen. In Altissia gibt es viele abwechslungsreiche Locations, etwa unterschiedliche Cafés, Marktplätze, Parks und so weiter. Die Stadt ist so groß, dass sich selbst die Entwickler manchmal verirren! Den Spielern steht es frei, einen Spaziergang durch das komplexe Gewirr an Straßen zu machen, mit einer Gondel die Sehenswürdigkeiten zu betrachten oder Restaurants zu besuchen. Wenn ihr die Straßen der Stadt erkundet, werdet ihr auf einige einzigartige Charaktere treffen. Wir haben also eine Menge verschiedener Dinge erschaffen, die man in Altissia tun kann, und wir hoffen, dass ihr euch bereits auf den Besuch freut."

Wie unterscheiden sich die Schwierigkeitsgrade im Hinblick auf Erfahrungspunkte, Werte der Feinde, Schaden und KI?

„Das Äquivalent zu unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden in FF15 ist ein System, bei dem ihr zwischen verschiedenen Kampfmodi wechseln könnt. Durch die Möglichkeit zum Wechsel der Modi wollen wir erreichen, dass sowohl diejenigen, die ein actionorientierteres und technischeres Gameplay bevorzugen, als auch diejenigen, die eher langsamer und entspannter kämpfen wollen, den Kampf auf ihre ganz eigene Weise genießen können. Dieses Wechselsystem ist ein wichtiger Teil des Gameplays, das wir auf Basis des Feedbacks zur Episode-Duscae-Demo eingeführt haben. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt diesbezüglich näher ins Detail gehen."

Final Fantasy 15 erscheint 2016 für PlayStation 4 und Xbox One.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading