Das Rise-of-the-Tomb-Raider-PC-Collector's-Edition Gewinnspiel hat gewonnen...

Und das nächste Tomb Raider spielt (gaaaanz sicher...) in... 

Wieder in Kürze eine Kiste weniger hier, welch ein Segen, wieder bald ein (hoffentlich) glücklicher Gamer mehr. Der Elch hat gesprochen und die Rise of the Tomb Raider Collector's Edition geht an:

Tempergus

Herzlichen Glückwunsch!

Und dann war da natürlich noch die Frage, wo denn das nächste Tomb Raider bitte spielen soll und angesichts der Antwortmöglichkeiten überrascht das Ergebnis nicht wirklich. Ich habe mal geguckt, was Wikipedia über eine Stadt weiß, von der ich gerade mal den Namen und die ungefähre Lage kenne: Eine halbe Million Einwohner, also gar nicht mal so klein, Historie reicht bis in die Römerzeit zurück - mehr als Berlin von sich behaupten kann -, ein bisschen mittelalterliche Substanz ist noch vorhanden... Das hat mehr Potential als zuerst gedacht. Warum also nicht und knapp 50 Prozent von euch sahen das auch so. Fast ein Viertel der Stimmen entfällt auf Madagaskar, eine Insel von der ich ebenfalls nicht viel mehr weiß, als wo sie liegt. Schaut man nach, ist es erstaunlich unergiebig. Erst sehr spät besiedelt - 300 v Chr. - keine nennenswerte geschichtliche Relevanz. Zumindest gibt es ein paar spannende ausgestorbene Tiere und ein paar niedliche noch lebende. Knappe 15 Prozent waren für Australien und da gibt es viel mehr und jeder Art Abenteuer zu holen. Ein eigentlich offensichtliches Setting. Bei Grönland reichte es nur für ca. 10 Prozent, aber das erstaunt mich nicht: Eis hatten wir gerade erst in Rise. Trotzdem, was mit Wikingern oder so ginge da sicher. Auf Dschungel und Amazonas haben ebenfalls nicht viele Leute Lust, was hoffentlich kein schlechtes Zeichen für Uncharted ist. Aber andererseits: Das musste auch nicht gegen Duisburg antreten.

tr-comp


Das ursprüngliche Gewinnspiel:

Tja, hättet ihr nicht gedacht, dass so schnell das nächste Gewinnspiel kommt, oder? Und glaubt mir, da folgen noch mehr, ich will die Kisten hier loswerden und sicher nicht sammeln. Also, auf geht es, diesmal mit einem echten Klassiker der Sammelitems, einer Lara-Croft-Figur. Und nicht nur der, denn Square Enix hat uns eine der ziemlich ausverkauften Rise-of-the-Tomb-Raider-Collector's-Editions für PC zukommen lassen, um eine oder einen von euch noch glücklicher zu machen, als das hoffentlich eh schon der Fall ist. Also, ganz herzlichen Dank an Square Enix!

1

Was ihr in dem Paket genau bekommt? Nun, guckt auf das Bild weiter unten, da sieht man das Wichtigste doch gleich! Laras Anhänger natürlich! Ehrlich, der sieht zwar als Einziges in dem Paket etwas billig aus und fühlt sich auch nach nicht mehr als dem grünen Plastik an, aus dem er gemacht ist, aber das ist doch das Besondere! Denkt nur an Indy 3: Es ist immer der Kelch eines Zimmermanns. Oder eben das Plastikamulett aus dem Asia-Import-Export. Also, ihr bekommt in der Kiste einen garantiert magischen Anhänger. Was seine Magie ist, das müsst ihr schon selbst herausfinden. Achtung, das kann manchmal das ganze Leben dauern und doch keinen Erfolg haben, daher widmet euch ruhig den schönen Seiten der Dinge.

2

In diesem Fall wäre das Augenscheinlichste hier natürlich die knapp über 30 Zentimeter große Statue von Lara in ihrer üblichen Pose als professionelle Betreterin von Höhlen, Kavernen, Tempeln und anderen Orten. Dabei trägt sie im Gegensatz zu den Figuren der 90er ein ebenso praktisches wie züchtiges Outfit, mit dem man zwar immer noch nicht länger als drei Minuten in einem sibirischen Schneesturm überleben dürfte, aber zumindest werden die Überreste später als echte Archäologin ernst genommen. Davon abgesehen sieht Lara im Gegensatz zu den Figuren des ersten Reboot-Spiels nicht mehr so mitgenommen aus, es ist wohl noch der Anfang der Expedition. Die Figur ist recht leicht, aber schön detailliert gestaltet, sauber bemalt, und selbst manchmal eher kritische Dinge wie die Augen passen gut. Es ist eine hochwertige Regalzierde, für die sich keiner schämen muss. Was allerdings auch bedeutet, dass sie nicht magisch ist.

3

Eure Entdeckungen zur Magie des Amulettes dagegen könnt ihr in einem ledergebundenen Notizbuch festhalten, dessen Seiten für einen besseren Effekt schon beim Beginn der Forschungen vorgegilbt wurden. Selbst wenn ihr also erst eine Woche so arkane wie nutzlose Symbole reinkrakelt, denkt jeder, dass ihr das schon euer ganzes Leben macht, und wird euch entweder als Direktor des Museums anheuern, wo ihr nach dem X suchen könnt, oder man drückt euch einen Euro in die Hand, während ihr das mitleidige Murmeln hört: „Verrückte gibt es hier, das gab es früher so nicht…“. Aber was wissen die schon, ihr habt ein magisches Amulett und damit werdet ihr es der Welt schon zeigen.

4

Wenn ihr mal eine Pause von euren magischen Studien brauchen solltet, habt ihr in der übrigens zwar relativ leichten, aber alles andere als kleinen Kiste natürlich eine PC-Version von Rise of the Tomb Raider, und das ist ein guter Grund, um mal ein paar Stunden auszuspannen. Das exzellente Action-Adventure führt Lara zwar nicht an ganz so viele Orte der Welt wie sonst, aber die, an die sie kommt, sind umso detaillierter und oft groß und frei zu erkunden. Eine Reihe von Gräbern will gelöst werden und da jedes Spiel mit einem Bogen fast automatisch ein gutes Spiel ist, will Rise da nicht zurückstehen und bietet euch gute und vor allem nicht mehr ganz so übertrieben viele Kämpfe. Es ist ein rundes Entdecker-Gesamtpaket, mit dem ihr lange Freude haben werdet. Und meine Güte, sieht es auf dem PC fantastisch aus!

Sobald ihr damit durch seid, könnt ihr das Spiel zurück in die normale Packung stellen oder ihr nutzt die wirklich hübsch gestaltete Steelbook-Box. Oder ihr stellt sie nebeneinander ins Regal und behauptet, dass ihr das Spiel zweimal habt. Damit der Spaß bis zu diesem Punkt noch extralang anhält, findet ihr in dem Karton noch einen Season-Pass, der euch jetzt schon das erste Add-on liefert, welches euch mit der russischen Hexe Baba Yaga vertraut macht. Auch wenn es nicht der umfangreichste Zusatz ist, das Haus auf den Stelzen reicht schon für die Freude, diesen und kommende Inhalte spielen zu können.

5

Es ist also ein riesiges und rundes Gesamtpaket, das nicht jeder hat und für das ich mich hier noch einmal bei Square Enix bedanke!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (53)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Assassin's Creed Unity - Alle Nostradamus-Rätsel gelöst

Präzise Lösung für alle Nostradamus-Rätsel in Assassin's Creed Unity - mit Tipps und Ortsangaben.

God of War: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

God of War Komplettlösung: Alles, was ihr über Kratos' neues Abenteuer wissen müsst.

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Spider-Man: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Spider-Man-Komplettlösung: Alles, was ihr über Spideys Abenteuer wissen müsst.

Kommentare (53)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading