Fallout 3: Internationale Version bald nicht mehr indiziert

Ab Ende Februar.

Die ungeschnittene europäische Version von Fallout 3 wird noch in diesem Monat von Liste A der jugendgefährdenden Medien gestrichen, wie Bethesda mitteilt.

1

Im Jahre 2008 erschienen, musste sich Deutschland mit einer gekürzten Fassung des Spiels zufriedengeben, ohne Blut, platzende Köpfe, abtrennbare Gliedmaßen und all die saftigen Dinge, die Fallout 4 in der frei verfügbaren Ab-18-Version zeigt. Vorher, Anfang 2012, war bereits die Ultimate-Edition von New Vegas mitsamt aller DLCs und USK-Siegel ungeschnitten erschienen.

Im August 2009 wurde die Fallout-3-EU-Version von der BPjM auf den Index verbannt, was zum 26. Februar 2016 aufgehoben wird.

Ob deutsche Besitzer des Spiels ein Update erwarten dürfen, das ihre Version blutig macht, oder ob es "nur" einen USK-abgesegneten Re-Release geben wird, ist derzeit noch unklar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading