Jemand hat Dark Souls durchgespielt, ohne getroffen zu werden

Wenn auch mit ein paar Tricks.

Dark-Souls-Spieler „The_Happy_Hobbit" hat From Softwares Action-Rollenspiel durchgespielt, ohne einen einzigen Treffer einzustecken.

1

Dafür benötigte er rund viereinhalb Stunden, in denen er keinen Schild, keine Magie und keine Glitches nutzte, mit denen sich Teile des Spiels überspringen lassen.

Wie auf Reddit angemerkt wird, ist von der Umgebung verursachter Schaden erlaubt, allerdings nur, wenn kein Feind dafür verantwortlich ist. Später im Spiel an einer Stelle durch Lava zu laufen, ist also in Ordnung, aber nicht, wenn ein Boss diese Lava zuvor ausgespuckt hat.

Auf einen Trick griff er dann aber doch zurück, um dieses Ziel zu erreichen. An einigen wenigen Stellen beendete er das Spiel, um sich aus einer haarigen Situation befreien und bevor er irgendeinen Schaden einsteckte.

Das nächste Ziel von The_Happy_Hobbit ist nun, unter Beachtung dieser Regeln jeden optionalen Boss im Spiel (DLCs inklusive) zu töten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading