Nähere Details zu den Live-Elementen von Hitman

So funktioniert es.

Auf Steam hat IO Interactive nähere Details zu den Live-Elementen von Hitman verraten.

Einerseits umfasst das Ganze die „Elusive Targets". Diese Aufträge sind nur für begrenzte Zeit verfügbar und widmen sich eigens dafür erstellten Charakteren, die vorhandenen Locations hinzugefügt werden und auch nur für eine bestimmte Zeit dort bleiben.

„Ihr habt nur eine Chance, um sie auszuschalten. Wenn sie entkommen, sind sie für immer weg."

1

Und auch wenn ihr sie getötet habt, bleibt es dabei. Ihr könnt es nicht noch mal auf andere Art und Weise versuchen: „Wenn ein Elusive Target die Spielwelt verlässt (auf welche Art und Weise auch immer), kehrt es nie zurück."

Für jedes Ziel gibt es ein eigenes Briefing, eine Hintergrundgeschichte und einen speziellen Grund, warum es an diesem Schauplatz ist. Sie tauchen außerdem nicht auf der Map auf und sind mit euren Instinkten nicht zu entdecken, vielmehr müsst ihr die Informationen aus dem Briefingvideo und aus einem Foto ableiten und das Ziel selbst finden. Währenddessen wird übrigens auch nicht gespeichert, ihr müsst bei euren Aktionen also sehr gut überlegen, denn wenn ihr die falsche Person erwischt oder selbst sterbt, heißt es „game over" und das Ziel entkommt. Wenn ihr solche Aufträge erfüllt, sollt ihr dafür auch belohnt werden, etwa mit Anzügen aus vorherigen Hitman-Spielen.

„Wir wissen, dass die Elusive Targets nicht einfach sein werden, genau das war unsere Absicht."

Neu ist zudem der Escalation-Modus, der euch stets vor neue Herausforderungen stellen soll. Die jeweiligen Aufträge laufen in mehreren Stufen ab. Im ersten Abschnitt könnte eure Aufgabe etwa lauten, euer Ziel mit einem Säbel auszuschalten. Die zweite Stufe könnte dann von euch verlangen, euer Ziel mit einem Säbel zu töten, während ihr als Ober verkleidet seid, anschließend müsst ihr innerhalb von zwei Minuten die Aufzeichnungen der Sicherheitskameras löschen.

„Wir sind in der Lage, die Position der Sicherheitskameras zu ändern und zusätzliche 'Sicherungsmethoden' hinzuzufügen, etwa Laserminen, die ihr umgehen müsst."

Der Fokus liegt hier weniger auf Realismus, da „alles erlaubt" sei. Jeder Auftrag im Escalation-Modus besteht aus fünf Stufen und ihr könnt sie wiederholen. Wie bei den Elusive Targets wird währenddessen aber nicht gespeichert.

„Alle Escalation-Aufträge und Elusive Targets werden von IOI erschaffen und zwischen den Veröffentlichungen der Locations als Teil des Live-Contents angeboten."

Hinzu kommt der aus Absolution bekannte Contracts-Modus. Die besten Kreationen der Nutzer will man hier regelmäßig als „Featured Contracts" hervorheben.

Weiterhin wird es nicht nur vom Start weg einige Herausforderungen im Spiel gehen, man will auch neue hinzufügen. Dabei will man sich auch an dem orientieren, was die Spieler so im Spiel anstellen.

Hitman erscheint am 11. März 2016 digital und wird anschließend in Episodenform fortgesetzt.

Später in diesem Jahr erscheint eine Handelsversion, die sich hier vorbestellen lässt.

Außerdem gibt es eine Collector's Edition für PS4 und Xbox One, die ebenfalls am 11. März erscheint und euch das komplette Hitman-Erlebnis in Downloadform bietet. Vorbestellen könnt ihr die Sammlerausgabe hier für PS4 und hier für Xbox One.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading