Doom: Details zum Warpath-Modus

Und einmalig nutzbaren Hack-Modulen.

Bethesda hat Details zum Warpath-Modus in Doom verraten.

1

Das Ganze ähnelt King of the Hill, allerdings bewegt sich der Eroberungspunkt entlang eines klar markierten Pfades kreisförmig über die Karte. Auf der entgegengesetzten Seite des Weges bewegt sich unterdessen eine Dämonenrune im Gleichschritt.

Hier geht es zum Doom Test

„Die Spieler müssen nun entscheiden, was sie wollen: schnell in Richtung Verstärker eilen, um ein Marine-zerstörender Dämon zu sein - am Eroberungspunkt aufhalten, um Kontrollpunkte zu halten oder zu erobern - oder einfach umherstreifen, um ein paar Feinde zu pflücken. Ständig in Bewegung zu sein, fügt dem Spielerlebnis ein besonderes Element zu und spornt den Spieler an, sich genauso temporeich zu bewegen wie in der Einzelspielerkampagne. Es ist fantastisch, schnell und macht verdammt viel Spaß", heißt es.

Weiterhin wird es einmalig nutzbare Hack-Module geben, die ihr euch im Laufe des Spielfortschritts verdienen könnt.

„Je mehr gespielt wird, desto mehr Hack-Module gibt es (diese sind nicht an Mikrotransaktionen gebunden)", versichert man.

Ein paar Beispiele:

  • Nachschub-Timer: Zeigt den Respawn-Timer für Pickups an
  • Vergeltung: Ihr seht Ort und Gesundheitszustand des Spielers, der euch zuletzt getötet hat
  • Späher: Für wenige Sekunden nach dem Respawn wird die Position aller Feinde angezeigt
  • Lebenszeichen: Gesundheitsanzeige über den Köpfen eurer Gegner
  • Machtbesessen: Ihr seht die Orte aller Powerups in der Nähe

Das Ganze ist zeitbasiert, wenn ihr sterbt, wird es jedoch pausiert, „damit ihr die verbliebene Zeit für euer Modul verwenden könnt oder um ein anderes aufzunehmen, bevor ihr respawnt (wodurch die verbliebene Zeit im vorherigen Modul gesichert wird, um sie später zu nutzen)".

Doom erscheint am 13. Mai 2016 für PC, Xbox One sowie PlayStation 4 und ist als Standard Edition oder Collector's Edition erhältlich.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Metro Exodus: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Metro-Exodus-Komplettlösung: So übersteht ihr selbst das Ende der Welt.

EmpfehlenswertRage 2: Test - Shotgun, the Game

Id Software hat das, was jeder Shooter braucht

Fortnite Fortbytes: Übersicht aller Fundorte

Ein neues Feature für Sammler: Wie ihr die 100 Computerchips finden und freischalten könnt.

The Division 2: Schnell leveln - So erreicht ihr Stufe 30 in kurzer Zeit

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und erreicht schneller die Maximalstufe.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading