Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Ranelle, Hylia-See, Zora-Fluss, Zora-Höhle

Zelda: Twilight Princess HD - Komplettlösung: So kommt ihr aus der Stadt zum Hylia-See und wieder nach oben.

Nachdem ihr das erste Mal in Hyrule-Stadt gewesen seid und dort mithilfe des Wolfgespürs Ilya in Thelmas Wirtshaus gefunden habt, trefft ihr im Nebenraum eine Gruppe Soldaten. Seht euch die Karte auf dem Tisch an, um eine Markierung für den Hylia-See zu erhalten. Er befindet sich südwestlich von der Stadt.

092
Die Karte auf dem Tisch macht euch auf den Hylia-See aufmerksam.

Marschiert zurück durch alle Stadtviertel und verlasst Hyrule-Stadt über die lange Brücke, die euch hergebracht hat. In diesem Gebiet nehmt ihr den westlichen Pfad und gelangt so in Richtung des Sees. Vorher jedoch müsst ihr die Hylia-Brücke überqueren, was schwieriger ist als erwartet, da von beiden Seiten Gegner mit Brandpfeilen schießen und die ganze Konstruktion in Brand setzen. Schiebt eine der Holzkisten an die Seiten, klettert auf die Brüstung und springt in die Tiefe, mehr bleibt euch nicht.

Hylia-See

Zum Glück landet ihr sicher im Wasser und könnt an Land gleich den Seelen einiger Zoras lauschen. Sie sind verständlicherweise in Sorge um ihren stolzen See und darüber, er könne komplett austrocknen. Die rote Zielfahne auf eurer Minikarte zeigt auf einen Punkt oberhalb des Sees, also müsst ihr es irgendwie schaffen, dorthin zu gelangen.

093
Toby ist euer erster Anlaufpunkt, um wieder nach oben zu gelangen.

Geht zum Haus und lauscht dort den Gedanken des Mannes, der aussieht wie ein trauriger Clown. Er gibt euch einige Hinweise. Zudem entdeckt er einen Gegner, der sich einen Grashalm schnappt und damit nach einem Flugwesen ruft, auf dessen Rücken er sich schwingt. Wartet, bis sich die Kreatur dem Boden nähert, und springt sie an. Sie wirft dann den Reiter ab und nimmt stattdessen euch auf. Es folgt eine kleine Flugsequenz.

Zora-Fluss

Ihr steuert das Flugwesen direkt und seht unten links auf der Minimap den Verlauf des Kurses, durch den ihr steuern müsst. Dabei ist so viel gar nicht zu beachten. Weicht allem mit dem Stick aus, was euch in den Weg kommt - Brandpfeile der Gegner, umkippende Felssäulen etc. -, und beschleunigt in den richtigen Momenten mit der A-Taste.

094
Kein allzu schwieriger Abschnitt, wenn man ein paar Mal probiert.

Nach ein, zwei Versuchen solltet ihr den Dreh raushaben und unbeschadet durch die Höhle kommen. Ihr erreicht den Oberlauf.

Oberlauf Zora-Fluss

Gleich rechts seht ihr die Hütte des Kanuverleihs, was später für euch relevant wird. Auf der Treppe daneben könnt ihr dem Geist einer Frau lauschen, die aussieht, als sei sie mit dem Ölverkäufer verwandt oder in irgendeiner anderen Form verbunden. Die Frisur halt...

Begebt euch danach runter zum Flussbett und folgt dessen Verlauf in Richtung Westen, immer der leuchtenden Ebene nach, bis zum Gebietsübergang zur Zora-Höhle.

Zora-Höhle

Außer einigen Fledermäusen gibt es hier unten nicht viel. Stellt euch auf den Felsvorsprung geradeaus und benutzt den Midna-Sprung, um in Sekundenschnelle nach oben zu kommen. Dem felsigen Pfad folgend, müsst ihr noch ein paar Mal auf Midnas Künste vertrauen, bis ihr endlich den Eingang zur Quelle findet.

095
Midna hilft euch hier nach oben.

Dort haben es sich drei Dämonen der Finsternis gemütlich gemacht, denen ihr wie immer mit der Kraftfeldattacke den Garaus macht.

Ein Warp-Portal erscheint und ihr müsst die unter der Eisschicht eingefrorenen Zoras mit dem Gespür sichtbar machen. Midna deutet schon an, dass ihr mit eurer derzeitigen Ausrüstung hier nichts ausrichten könnt. Ihr braucht etwas, um Eis zum Schmelzen zu bringen. Etwas mit Feuer also. Öffnet eure Karte und teleportiert euch zum Todesberg.

096
Die Lösung für das Eisproblem.

Der riesige Stein von vorhin steckt immer noch im Boden und ist immer noch ziemlich heiß. Wie wäre es damit? Lasst Midna das Ding zur Zora-Höhle warpen, um das Eis zu zerstören. Mehr noch: Der Fluss überströmt das Tal und flutet die Umgebung mit traumhaft viel Wasser. Den Zoras wäre damit geholfen, aber viel zu sagen haben ihre Geisterseelen nicht. Erst als ihr die Höhle verlassen wollt, erscheint euch ihre Herrscherin Lucida.

097

Sie fügt ein weiteres Puzzleteil um den verletzten Zora-Jungen aus Hyrule-Stadt hinzu. Offenbar handelt es sich um ihren Sohn, Prinz Ralis, und sie hat große Angst um seinen Zustand. Wenn ihr ihm helft, so verspricht sie, verleiht sie euch die Gabe des Wassers (frei unter Wasser bewegen wie die Zoras). Stürzt euch dann in die Fluten und lasst euch direkt zum Hylia-See treiben.

Weiter mit Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Hylia-See - Strahlentau und alle Schattenkäfer finden

Zurück zu: The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U) - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading