Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Schneeberge betreten, Köder roter Fisch, Dunstforelle fangen

Zelda: Twilight Princess HD - Komplettlösung: So angelt ihr den roten Fisch und folgt den Spuren durch die Berge, bis ihr fündig werdet.

Nachdem ihr den Auftrag erhalten habt, die Scherben für den Schattenspiegel zu finden, führt euch der Weg als Erstes in die Schneeberge. Ihr erreicht sie, indem ihr euch in den Thronsaal der Zoras warpen lasst, nach draußen geht und einfach runter ins Wasser springt. Schwimmt nach rechts an Land und nehmt den von einer Zora-Wache gehüteten Durchgang, der vorher von Eis verschlossen war. Ihr trefft dort auf Ashley.

Sie berichtet, dass der Wilde, von dem die Rede war, sich hier tatsächlich öfter zeigte. Außerdem wandert Ashleys Zeichnung in euer Gepäck; sie zeigt eine riesige weiße Kreatur, die einen roten Fisch geschultert hat.

164
Ashley hat einen ersten Hinweis darauf, was sich da im Schnee versteckt.

Zeigt ihr diese den Zoras in der Höhle, erkennen diese den Fisch als Dunstforelle und sagen, dass Prinz Ralis gern solche fing. Bevor ihr euch also in Richtung der Berge aufmacht, teleportiert ihr euch nach Kakariko und erfahrt von Betty, dass Prinz Ralis sich den lieben langen Tag auf dem Friedhof herumdrückt. Bevor ihr diesen aufsucht, solltet ihr in Burns' Bombodrom wenigstens noch den Bombenkäfer erstehen, den er inzwischen fertiggestellt hat.

Der östliche Durchgang führt euch zum Friedhof. Überquert diesen, geht die Treppe hoch und krabbelt durch das schmale Loch in der Rückwand zum Zora-Grab. Hier findet ihr Prinz Ralis, dem ihr die Zeichnung zeigt. Er überreicht euch daraufhin einen Korallenohrring, mit dem sich die Dunstforelle fangen lassen soll. Zusammen mit einer Angel ergibt sich ein unschlagbares Paar. Die passende Forelle lässt sich beim Doppelfelsen finden.

165
Damit könnt ihr die Dunstforelle angeln, sagt jedenfalls Prinz Ralis.

Warpt euch zur Zora-Höhle und springt den Wasserfall hinunter ins Bassin. Haltet dort Ausschau nach besagten Doppelfelsen, die wie zwei Zacken aus dem Wasser ragen. Wenn ihr rote Fische im Teich schwimmen seht, seid ihr richtig. Werft die Angel aus und versucht euer Glück. Petri heil! Nach kurzer Zeit geht euch ein Fisch an den Haken. Während er an Land zappelt, verwandelt euch schnell in einen Wolf und registriert seinen Geruch.

166
An dieser Stelle könnt ihr den Fisch fangen.

So könnt ihr nun der Duftspur, einer orangenen Wolke, in die Schneeberge folgen. Springt dort runter auf die Eisfläche und über die Eisschollen hinweg in Richtung Norden. Fallt ihr in das eiskalte Wasser, wird Link zur Eissäule. Mehr als der nördliche Pfad bleibt euch ohnehin erst mal nicht. Verwandelt euch auf der anderen Seite angekommen wieder in einen Wolf und folgt weiter der Duftspur des Fisches. Keine Angst vor den Schneewölfen - sie sind harmlos, wenn ihr stets in Bewegung bleibt.

An einer kleinen Klippe ist vorerst Endstation. Haut einfach auf den Schneeüberhang, wodurch dieser einstürzt und eine Rampe nach oben hinterlässt. Weiter geht's immer der Spur nach. Sie führt zu einem Stein der okkulten Künste an einer Klippe und von dort aus in eine kleine Höhle, in die ihr euch reinwühlen müsst.

Drinnen geht es eine Leiter hoch, die Vorsprünge nach oben, Ranken noch weiter nach oben bis zu einer Tür, die wieder nach draußen führt. Rechts seht ihr schon den Yeti. Vorher jedoch versperren euch ein paar Dämonen der Finsternis den Weg und warten auf Haue.

167
Seid bei der Abfahrt vorsichtig, nicht irgendwo in die Tiefe zu stürzen. Ihr müsst sonst noch mal von vorn beginnen.

Sind sie besiegt, sprecht mit dem Yeti. Er hat eine Scherbe des Spiegels gefunden und lädt euch zum Essen ein. Ist ja nett. Rollt gegen den Baum, um ein gefrorenes Blatt herunterzuschütteln, und tut es dann dem Yeti gleich, indem ihr darauf den Hang hinunterrutscht wie auf einem Snowboard. Gebt auf den Weg und die Hindernisse Acht, denn wenn ihr gröbere Fehler macht, müsst ihr die Schlittenfahrt wieder ganz von vorne beginnen.

Überraschung: Statt in einer Höhle wohnt der Yeti in einer stattlichen Villa: der Bergruine.

Weiter mit Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Bergruine - Morgenstern, Karte, Kompass finden

Zurück zu: The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U) - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading