Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Geheimer Ort im Heiligen Hain, Goldenes Huhn

Zelda: Twilight Princess HD - Komplettlösung: Wo ihr Moe trefft und wie ihr mit dem Huhn zum geheimen Ort im Hain gelangt.

Nach Abschluss der Bergruine kehrt ihr zurück nach Hyrule-Stadt und bekommt vom Postboten einen Brief von Matonia überreicht. Sie lädt euch ein, mit ihr und Yeti rodeln zu gehen, wenn ihr Bock darauf habt.

Geht dann zu Thelma ins Wirtshaus im Südviertel. Sie schickt euch zu Moe, der in den südlichen Wäldern von Hyrule die Gegend auskundschaftet. Seine Position erhaltet ihr beim Blick auf die Karte im Hinterzimmer. Er wollte offenbar zum Heiligen Hain. Begebt euch also sogleich zum Phirone-Wald (N), wo ihr ihn gleich am Anfang auf einer Anhöhe stehen seht.

181
Das Hühnchen bringt euch rüber zum Hain, wenn Link in seiner menschlichen Form dorthin muss.

Er erzählt euch von einem uralten Schrein tief im Wald, der von einer heiligen Macht geschützt wird. Er soll das Geheimnis einer alten Zivilisation beherbergen. Er ruft einen Freund, das goldene Huhn, das euch beim Überqueren der Schlucht behilflich sein wird. Benutzt es, um auf den hohlen Baumstamm auf der anderen Seite zu gleiten, und von dort zweimal weiter bis zum Eingang des Hains.

Dort werft ihr den Bumerang, um die Brücke zu drehen und so mitsamt Huhn den Weg fortzusetzen. Auf der Brücke dreht ihr diese erneut mithilfe des Bumerangs und segelt richtig getimt an den schwingenden Baumstämmen vorüber auf eine Plattform und weiter in eine Höhle. Jetzt habt ihr den Hain erreicht.

182
Im Hain müsst ihr euch immer wieder mit dem Horror-Kid und seinen Marionetten auseinandersetzen. Folgt einfach dem Flötenspiel und habt den Bogen griffbereit - das hasst er.

Im Hain angekommen habt ihr eine weitere Begegnung mit dem Horrorkid und seinen Marionetten, die aber schnell aus dem Weg geräumt sind. Ihr findet euch auf einer Lichtung wieder, von der mehrere Wege abzweigen. Nehmt den linken und folgt dem Horrorkid und seinem Flötenspiel. Greift ihr es an, flüchtet es erneut und versteckt sich ein Stückchen weiter. Folgt ihm bis zu einem Teich, wo es auf einer Plattform unerreichbar schelmisch tanzt. Bringt es mit einem Pfeil zu Fall und wiederholt das Spielchen: Diesmal versteckt sich Horrorkid hoch oben in einem Baum. Klettert, so gut es geht, in seine Nähe und verpasst ihm wieder einen Pfeil.

183
An dieser Stelle hockt der Spaßvogel oben auf dem Baum. Nichts, was ein Pfeil nicht richten könnte.

Folgt ihm weiter den Baum hoch und ihr findet ihn inmitten einer Ruine. Selbes Spielchen: Pfeil schießen und Horrorkid flüchtet eine Plattform höher. Die Marionetten, die es dabei beschwört, könnt ihr getrost außer Acht lassen oder beseitigen, wenn sie euch stören. Hauptsache ihr ballert drei Pfeile auf Horrorkid, bis er euch endlich zum geheimen Ort passieren lässt.

Geht durch die nun offene Tür und ihr erreicht eine Ruine. Schiebt die Kiste beiseite und betretet sie. Lauft bis ganz nach hinten, wo ihr beim ersten Mal das Master-Schwert bekommen habt, und steckt es zurück in den Stein. Das lässt die Wächterstatue vor dem Eingang verschwinden. Kehrt dorthin zurück, öffnet die Tür und betretet die Zitadelle der Zeit.

184
Und ab in den nächsten Dungeon.

In der Zitadelle der Zeit angekommen, durchquert den Gang vor euch und steckt erneut das Schwert in die dafür vorgesehene Vertiefung im Boden. Das ebnet euch einen Weg nach oben in den eigentlichen Dungeon.

Weiter mit Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Zitadelle der Zeit - Karte, Kompass, Kopierstab finden

Zurück zu: The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U) - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading