Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Schattenreich

Zelda: Twilight Princess HD - Komplettlösung: Als Wolf kommt Link im Reich der Schatten wieder zu sich und muss einen Ausweg finden.

Buddelt euch links bei den kaputten Gitterstäben hinter den Holzkisten durch den Boden und ihr gelangt wieder in Freiheit. Wenn ihr euch bewegen könnt, betretet links die Zelle und hängt euch mit ZL an den Griff, um das Gitter im selben Raum zu öffnen. Folgt dem schmalen Schacht bis zu einer grünen Flamme, einem Geist. Midna erklärt, wie ihr euer Gespür, die Wolfssinne, einsetzt, um den Soldaten dahinter sichtbar zu machen. Flitzt weiter nach rechts, bis ihr eine Weggabelung erreicht.

016
Haltet Ausschau nach solchen Griffen; sie öffnen neue Wege, etwa in der zweiten Zelle links, nachdem ihr wieder in Freiheit seid.

Haltet euch rechts und zieht an der Kette ein paar Meter weiter hinten. Im Schacht findet ihr ein Herz sowie einen Rubin. Verlasst den Schacht, haltet euch links und an der nächsten Kreuzung rechts. Am Ende des Ganges zieht ihr an der nächsten Kette und flutet den Bereich mit Wasser. Schwimmt über die Stacheln hinweg und zieht euch an Land.

017
Bevor das Wasser angestiegen ist, kommt ihr nicht über die Stacheln.

Dem Gang folgend entdeckt ihr erneut einen Soldatengeist und müsst dahinter in den linken Gang. Zieht an der hinteren Kette neben der Schleuse und lasst den Wasserspiegel wieder sinken. Marschiert in den gegenüberliegenden, rechten Gang, wo sich Midna fast wie von Zauberhand durch ein Gittertor beamt. Rechts davor entdeckt ihr einen schmalen Schacht, durch den ihr Wolf-Link kriechen lasst. So schließt ihr zu eurer Begleiterin auf.

018
Als Wolf habt ihr ein spezielles Gespür (X-Taste), mit denen ihr Geister sehen und ihre Gedanken lesen könnt.

Spurtet im Nebenraum die Wendeltreppe hoch, wobei ihr beim ersten Sprung nach unten stürzt. Midna erklärt euch dann, wie ihr euch an sie heranziehen könnt, um an bestimmten Orten Abgründe zu überwinden. Weiter die Treppe nach oben, weitere Schattengegner. An der Stelle, wo die Stufen enden, müsst ihr links über das gespannte Seil balancieren. Es folgen noch einige Sprünge, bevor ihr oben angekommen seid.

Die Tür ist verschlossen. Stellt euch links davon auf die Trümmerteile und hört mit an, was Midna zu sagen hat. Von hier aus könnt ihr nun Schritt für Schritt nach oben hopsen, bis ihr das Gebäude verlasst.

019
Der Midna-Sprung ist eine wichtige Aktion im kompletten Spiel. Er bringt euch an viele höhergelegene Orte oder über so manchen Abgrund.

Folgt draußen dem Verlauf der Mauer bis zu einer Soldatenseele. Betretet rechterhand das Holzgerüst und schiebt die Kiste in Richtung der Kante, sodass ihr ohne Probleme nach oben klettern könnt. Lasst euch auf der anderen Seite fallen und erledigt den Schattenvogel. Setzt den Weg über die Mauer fort, bis ihr links ein weiteres Holzgerüst betreten könnt. Tut das, damit ihr dank Midnas Hilfe auf das Dach links unter euch gelangt. Folgt dessen Verlauf und zieht euch am Ende den Vorsprung hoch. Durch die Öffnung geht es in den mysteriös aussehenden Turm.

020
Zum Schluss noch über das Dach bis zum Turm, den ihr betreten könnt und in dem ihr eine alte Bekannte trefft, die sich dort gezwungenermaßen aufhält.

Hier müsst ihr nichts weiter tun, als die Stufen nach oben zu eilen, durch die halb geöffnete Tür zu treten und euch die Zwischensequenz zu Gemüte zu führen. Ihr trefft Prinzessin Zelda, endlich. Lasst euch erzählen, was dem einst prächtigen Königreich Hyrule zustieß, und seht euch die Rückblende an. Ihr erfahrt unter anderem, wie die Bewohner des Landes zu Geistern wurden.

Nach der Sequenz kehrt Link automatisch in seine Welt zurück und lässt das Schattenreich hinter sich. Zumindest vorerst. Er kommt in Wolfsform am See zu sich.

Weiter mit Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Wolf in Ordon

Zurück zu: The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U) - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading