Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U): Fundorte okkulte Künste und Mythensteine

Zelda: Twilight Princess HD - Komplettlösung: So erlernt ihr alle Kampfkünste und findet die Wölfe.

Die meisten Kampfkünste im Spiel sind optional und nur eine Ergänzung zu Links Repertoire. Eine einzige davon findet ihr auf jeden Fall im Verlauf der Hauptquest, die anderen könnt ihr suchen, müsst es aber nicht. Sind euch jemals die Mythensteine aufgefallen? Sie sehen aus wie Findlinge und man erkennt sie daran, dass man als Wolf in der Nähe ein Pfeifen vernimmt. Stellt euch daneben und drückt die A-Taste zum Lauschen. Dann müsst ihr eine Melodie nachpfeifen und wenn ihr das zweimal schafft, erscheint irgendwo in der Welt ein Wolf, erkennbar an der Kartenmarkierung mit dem Wolfskopf. Sucht dann diesen Wolf auf und lernt bei ihm eine neue Technik. Unabhängig davon, zu welchem der Mythensteine ihr als Erstes geht, lernt ihr die Kampftechniken trotzdem in der folgenden Reihenfolge.

Fangstoß

Dies ist die einzige Technik, die ihr lernen müsst, und ihr braucht dafür nicht mal einen Stein zu suchen. Folgt einfach dem Spielverlauf bis zu der Stelle, bevor ihr den Waldschrein betretet. Der Wolf davor springt euch praktisch in die Arme. In der folgenden Sequenz erlernt ihr den Fangstoß. Damit lassen sich am Boden liegende Gegner mit der Schwertspitze erstechen, was sie an Ort und Stelle unschädlich macht.

Schildattacke

Reist zum Flussoberlauf beim Kanuverleih und ihr findet den Stein auf einer Klippe unweit des Eingangs zum Angelteich. Pfeift die Melodie (Runter, Mitte, Runter, Hoch, Mitte, Runter) und ein Wolf erscheint auf einem kleinen Vorsprung direkt links von der Brücke, die nach Hyrule-Stadt führt. Nutzt also den Warp-Punkt Hyrule-Stadt und seht vor der Brücke nach links. Klettert an den Ranken hoch und ihr lernt von dem Wolf die Schildattacke. Hierbei müsst ihr den Gegner mit ZL anvisieren und ZR drücken, sobald die Taste eingeblendet wird. Damit drängt ihr den Feind zurück und könnt nachlegen. Selbst magische Angriffe lassen sich so zurückschleudern.

Rundumhieb

Warpt euch zum Todesberg und lauft den Weg nach Kakariko zurück. Nach einem kleinen Stück entdeckt ihr den Stein bei den Geysiren. Stellt euch daneben und ahmt die Melodie (2x Hoch, Mitte, Runter) nach. Heult sie dann noch einmal in Einklang mit dem euch erscheinenden Wolf und sucht das Tierchen direkt bei der Ordon-Quelle, wo das Spiel begonnen hat. Diesmal geht ihr mit dem Rundumhieb aus dem Gefecht. Dafür müsst ihr den Gegner anvisieren, mit A um ihn herumspringen, wobei sich Link abrollt, und sofort in diesem Moment B drücken. So landet ihr einen heftigen Rückentreffer.

Helmspalter

Warpt zum Wald von Phirone (N) und schlagt den Weg ein, den ihr zum Heiligen Hain gehen müsst (das ist erst möglich, nachdem ihr den Seeschrein abgeschlossen und danach Midna gerettet habt). Kurz vor dem Eingang zum Hain steht die Statue (Melodie: Hoch, Runter, Hoch, Runter, Mitte, Hoch) und der Wolf erscheint auf den Ebenen von Hyrule südlich der Stadt. Reist also dorthin und verlasst sie durch den südlichen Ausgang. Der Wolf sitzt in der Nordwestecke der Ebenen, direkt vor der Mauer zum Schloss. Mit dem Helmspalter springt ihr über einen Gegner, nachdem ihr ihn mit der Schildattacke zurückgestoßen habt, und könnt dann seinen Rücken angreifen.

Blankziehen

Teleportiert euch zum Hylia-See, lauft direkt nach dem Warp-Punkt nach Süden über die kleine Brücke und klettert die Leiter hoch. Rechts auf einer kleinen Klippe mit Blick auf den schwimmenden Freizeitpark entdeckt ihr den Stein. Nach der Melodie (Runter, Mitte, Hoch, Runter, Mitte, Runter, Hoch) macht sich der Wolf im Norden der Gerudo-Wüste breit (zur Not müsst ihr warten, bis ihr im Rahmen der Hauptquest dorthin gelangt). Beim Blankziehen geht es darum, das Schwert in der Scheide zu lassen und den Gegner nicht anzuvisieren, bis er sich euch nähert und die A-Taste eingeblendet wird. Ihr startet damit einen blitzschnellen Angriff, ehe euer Gegenüber weiß, wie ihm geschieht.

Riesensprungattacke

Auf dem Weg durch die Schneeberge erreicht ihr eine Stelle, wo man sich als Wolf durch den Schnee in eine Höhle buddeln muss. Ein Stück nördlich davon steht der Stein auf einer Klippe (Melodie: Hoch, Mitte, Runter, Mitte - Pause -, Runter, Hoch, Mitte, Runter), woraufhin der Wolf sich auf dem Friedhof von Kakariko zeigt. Bei der Riesensprungattacke geht es darum, eine Gegnergruppe anzuvisieren und die A-Taste gedrückt zu halten, bis das Schwert aufblinkt. Erst dann lasst ihr die Taste los und trefft damit gleich mehrere Feinde.

Riesenwirbelattacke

Begebt euch ins Vergessene Dorf und betretet das zweite Gebäude zu eurer Linken. Drinnen stoßt ihr durch eines der klapprigen Fenster und findet den Stein auf dem Platz dahinter neben dem Huhn. Der Wolf taucht in Hyrule-Stadt nahe des Zugangs zum Schloss auf und lehrt euch diesen mächtigen Angriff. Er ist natürlich deutlich stärker als der normale Wirbelangriff und lediglich einsetzbar, solange Link eine volle Energieleiste hat.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U): Komplettlösung

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading