LawBreakers erscheint auf Steam, ist nicht mehr free-to-play

Günstiger als ein Vollpreistitel.

Cliff Bleszinskis und Boss Key Productions' Multiplayer-Shooter LawBreakers ist nicht mehr länger free-to-play.

1

Das Spiel wird nun als „Premium-Titel" auf Steam veröffentlicht. Der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben, allerdings soll er „unter dem eines Vollpreistitels liegen".

Schauplatz von LawBreakers ist ein futuristisches Amerika, wo ihr für den Law-Adel oder als Breaker in den Kampf zieht. Dabei könnt ihr euch nicht auf die sonst geltenden Gesetze der Physik verlassen, zu den Arenen zählen etwa „die brodelnde See vor der Küste Santa Monicas, der von der Schwerkraft verwüstete Grand Canyon und ein kaum kenntlicher Mount Rushmore".

Nähere Details zum Release-Termin und einer öffentlichen Testphase will man in den kommenden Monaten bekannt geben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading