Spieler entdecken eine Möglichkeit, Phoenix Credits in The Division zu farmen

Ubisoft weiß schon Bescheid.

Spieler haben in The Division eine Möglichkeit entdeckt, schnell Phoenix Credits zu farmen.

1

Phoenix Credits könnt ihr gegen Pläne zur Herstellung der besten Waffen im Spiel tauschen.

Das Ganze wird bereits in Anlehnung an Destiny als „Loot Cave" von The Division bezeichnet.

Ausgangspunkt ist das Safehouse Autumn's Hope. Geht von dort nach draußen und nach rechts bis zum Schild eines Cafés. Von dort aus geht es nach links und ihr solltet auf eine Feindgruppe mit dem Level-30-Boss Bullet King stoßen.

Als Boss kann Bullet King nicht nur gute Ausrüstung, sondern auch Phoenix Credits als Beute fallen lassen.

Wie Spieler herausgefunden haben, könnt ihr ihn zum Respawn bringen, wenn ihr nur den Boss tötet und dabei seine Begleitung ignoriert, euch töten lasst und von Autumn's Hope aus wieder dorthin zurückkehrt.

Ubisoft weiß aber schon Bescheid und es dürfte nicht mehr lange dauern, bis man etwas dagegen unternimmt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading