Das legendäre Destiny-"Bau Dir Deinen eigenen Clan" Gewinnspiel hat gewonnen...

Außerdem denke ich, dass es zu groß für eine Raumstation ist.

Bäh, Erkältungen, Urlaube und Feiertage halten uns derzeit auf Trab, daher mit ein wenig Verzögerung: Die Bau-Dir-Deinen-eigenen-Clan Destiny Paket mit signiertem Artwork hat gewonnen:

razkal

Herzlichen Glückwunsch! Und wir sind der Pluto-Frage nähergekommen. Die Zwergplaneten-Fraktion ist ganz klar und weit abgeschlagen, jetzt muss nur noch geklärt werden, ob der Planet nicht vielleicht doch eine Raumstation ist. Diese Ansicht scheint nämlich weit verbreitet. Hat einer weiterführende Hinweise zu dem Thema?

7


Das ursprüngliche Gewinnspiel:

Wie, es ist schon Ostern? Ich habe doch gerade erst den letzten Weihnachtsmann geköpft! Und was soll das heißen: Langes Wochenende?! Soll das heißen, dass ich meine Minions erst Dienstag früh wieder knechten kann? Ich muss schon sagen, hätten sie Jesus am Samstag gekreuzigt und wäre er am Sonntag wieder auferstanden, wäre das kein kleineres Wunder gewesen und alle wären pünktlich zur Arbeit gekommen. Aber ich nehme an, dass das wohl keiner alles so genau durchgeplant hatte damals, also schnell noch ein paar Gewinnspiele!

1

Für das erste möchte ich mich ganz herzlich bei Activision bedanken, die nach dem letzten ja schon nicht kleinlichen Destiny-Gewinnspiel zur Scharlach-Woche - immer noch ein wundervoller Namens-Fail, der mich jedes Mal schmunzeln lässt - nicht lumpen ließen und diesmal noch einen draufsetzen. War es letztes Mal ein Team-Paket für ein Koop-Trio heißt es diesmal: Gründe deinen eigenen Clan!

Die meisten PvP-Modi in Destiny laufen auf sechs gegen sechs hinaus und da ist es gut, wenn man Freunde auf der eigenen Seite weiß. Und wenn es im Clan mal kracht, dann werden die Seiten verteilt und Skirmish gespielt, das ist dann drei gegen drei im Deathmatch. Wenn der Rauch sich verzogen hat, hat der Gewinner Recht, so funktioniert Demokratie, wenn ich das bei Donald Trump richtig verstanden habe. Da macht es dann also nur Sinn, dass ihr diesmal SECHS Versionen der Legendary Edition für die PS4 gewinnen könnt, ein komplettes Clan-Paket also. Fünf dieser Versionen sind digital, das heißt wer die eingibt, bekommt Destiny mit allen aktuellen Add-ons, die dieses Spiel ja erst zu einem vollständigen Komplettpaket machen, das so viel besser ist, als es der damals etwas magere Start andeutete. Viel mehr Missionen, Nebenquests und Zeugs zu tun, das ist das Spiel, das es vom Start weg hätte sein sollen. Ich wollte das nur noch mal sagen, für die eins zu Trillionen Chance, dass das einer von Bungie liest und sich dann für Teil zwei zu Herzen nimmt. Nun, sei es wie es sei, die Legendary Edition macht Destiny zu einem hervorragenden Koop-PvP-loote-alles-was-nicht-festgenagelt-ist-Spiel.

3

Fünf sind digital unterwegs, aber da es klar ist, dass es im Clan nur einen Anführer geben kann, muss der seine dominante Position auch mit hübschen, shiny Dingen um sich herum festigen, um Prestige-Punkte zu sammeln. Wiederum, ich habe von Trump gelernt, dass das so funktioniert. Und wann lag der Mann schon jemals falsch? Also, einmal gibt es eine weitere der weltweit auf wenige hundert Stück limitierten und nie im Handel erschienen PR-Boxen der Legendary Edition für die PS4. In der großen Schachtel liegen nicht nur drei A5-große Bilchen der drei Klassen im Spiel und ein Code für irgendeine Rüstung - ich bin einfach kein Freund von Digital-Goodies, die einfach im Spiel drin sein sollten -, sondern ein für den angehenden Frühling und Sommer praktisches T-Shirt und ein nicht weniger praktischer USB-Stick mit 32 GB. Wow, 32 GB. Ich weiß noch, als ich viel Geld für einen 64 MB Stick bezahlt habe und heute bekommt man GBs geradezu hinterhergeworfen... Genug alte-Männer-Reminiszenz, in der großen und durchaus schicken Box liegt in feinsten Schaumstoff eine PS4 Collector's Edition eingebettet. Diese enthält natürlich das Spiel mit ebenfalls all dem Legendary-Krams in einer Steelbook-Box. Das ist schon etwas dreifach-gemoppelt: Ihr habt die große Kiste drum herum, die Collector's Box - ebenfalls sehr ansehnlich - und dann darin noch mal das Steelbook. Da weiß man ja gar nicht, wie man das im Regal angemessen platziert. Ein wundervolles Erste-Welt-Problem. In der Collector's Box schlummert dann auch noch die sehr schräge und kryptische Ausgabe von Stevensons Schatzinsel mit Kommentaren eines im Destiny-Universum berühmten Jägers, die einen angeblich zusammen mit der beiliegenden Linse zu einem Schatz führen kann. Ich habe mir extra eine Ausgabe davon schicken lassen, um dem nachzugehen, hatte aber noch keine Gelegenheit, mich selbst auf die Queste zu begeben. Einer von euch kann mir da also immer noch zuvorkommen - falls es denn einen Schatz geben sollte und all die Reddit-Threads nicht nur Zeitverschwendung waren.

2

Mit dieser Triple-Box ist die Anführer-Position eures Clans schon mal gut definiert, aber um auch auf der Straße klar zu machen, wer die Jacke anhat, gibt es noch eine Destiny-Windbreaker-Jacke dazu. Diese ist durchaus tragbar schwarz mit kleinem Logo und haptisch angenehm. Sie ist sogar recht haltbar, hier bei uns hat einer seit dem Launch so eine und sie zeigt keine Spuren der Auflösung. Der Hersteller James & Nicholson sagt mir zwar rein gar nichts, aber scheinbar stimmt die Qualität halbwegs. Außerdem: Im Frühling kann es windig sein, da ist so ein Breaker des Windes nie verkehrt. Wie kalt der Wind dann ist, das könnt ihr alle sechs aber in euren Destiny-Tagebüchern festhalten, denn davon gibt es sechs Stück in dem Paket. Genau das Richtige, um Sachen wie "Gestern haben wir uns sechs Stunden lang gegenseitig beschossen, nur um zu klären, ob wir den Clan 'SpaCeKiLLaHs' oder 'DieFröhlichenOsterhasen' nennen sollen. Morgen geht es weiter. Niemals werde ich ein Osterhase sein!" zu verewigen.

4
Dies ist das auf Leinwand gedruckte Artwork-Bild, das ihr bekommt, Signatur unten rechts.

Und schließlich das Highlight für die ganz harten Fans: Jesse van Dijk ist der Maler der phantastischen Artworks zu Destiny und hat damit der Welt auch seinen eigenen Stempel verpasst. Wer Fan von solchen Science-Fiction Dingen ist, sollte auf jeden Fall einen Blick auf seine Website werfen. Hier haben wir aber etwas ganz Besonderes, nämlich ein auf Leinwand gedrucktes Artwork der Hunter-Klasse, signiert von van Dijk. Es gibt genau drei Stück davon - insgesamt neun, von jeder Klasse jeweils drei -, die für den Release der Legendary Edition angefertigt wurden und damit so limitiert sind, wie es nur wird. Okay, ich nehme an, dass das Original noch limitierter ist, aber schon nah dran und vor allem so nah dran, wie wir hier wohl kommen werden... Obwohl...Hallo, Activision, sagt doch mal bei Herrn van Dijk Bescheid, wir hätten gern das Original...? Wird wohl nicht passieren, also hier ein super seltenes Goodie für Fans eines herausragendes Art-Designs. Das Bild ist 70 mal 100 Zentimeter groß, aufwändig verpackt und wird ausnahmsweise Mal und im Gegensatz zu den anderen Gewinnen in diesem Paket direkt von Activision verschickt, um die Gefahr der Beschädigung auf dem Transportweg zu minimieren. Und mir die Mühe zu ersparen das monströse Ding zur Post zu schleppen. Aber daher einmal und ausnahmsweise ein physischer Gewinn ohne Elch-Bild.

Also, vielen Dank an Activision für dieses wirklich legendäre Destiny-Paket, mit dem sich einer von euch seinen eigenen Clan basteln und noch dazu das Zimmer verschönern kann. Und nicht im Wind frieren muss, was kann man mehr verlangen?

5

Zu den Kommentaren springen (30)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Metro Exodus: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Metro-Exodus-Komplettlösung: So übersteht ihr selbst das Ende der Welt.

EmpfehlenswertRage 2: Test - Shotgun, the Game

Id Software hat das, was jeder Shooter braucht

The Division 2: Schnell leveln - So erreicht ihr Stufe 30 in kurzer Zeit

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und erreicht schneller die Maximalstufe.

Kommentare (30)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading